Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Daniela Hohenstern
Institut für Waldökosysteme

Alfred-Möller-Straße 1, Haus 41/42
16225 Eberswalde
Telefon: +49 3334 3820 300
Fax: +49 3334 3820 354
wo@thuenen.de

Kontaktpersonen für



Klimawandel und Waldanpassung

Projekt

 (c) Thünen-Institut für Waldökosysteme

Der laufende Klimawandel stellt eine der größten Herausforderungen für die Erhaltung von produktiven Wäldern dar. Klimaextreme wie Trockenheit, Hitzewellen, Stürme und begleitendes Auftreten von Schaderregern machen eine Beobachtung der Wälder und eine Anpassung von Waldbeständen und Waldmanagement notwendig.

Hintergrund und Zielsetzung

Die Forschungen zielen darauf ab, fachübergreifend die wichtigsten Einflüsse des Klimawandels auf Wälder zu analysieren und zu bewerten. Die Ergebnisse sollen genutzt werden, Konzepte für eine Anpassung der Wälder und der Waldbewirtschaftung zu entwickeln und deren Umsetzung anzuschieben.

Vorgehensweise

Daten des forstlichen Umweltmonitorings und eigene Erhebungen werden genutzt für eine Identifikation der wichtigsten Treiber für eine Änderung der Vitalität und Produktivität von Wäldern. In internationalen Netzwerken werden Konzepte und Maßnahmen für ein adaptives Waldmanagement mit den Elementen Transfer von Baumarten und Herkünften sowie Änderung der waldbaulichen Behandlung von Waldbeständen entwicklelt.

Vorläufige Ergebnisse

Erste Ansätze zu einem adaptiven Management (AFM) wurden bereits entwickelt und publiziert. Insbesondere die Nutzung von aktiven und passiven Anpassungsmaßnahmen bei der Waldbewirtschaftung wurden intensiv diskutiert.

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: läuft

Publikationen zum Projekt

Eintrag 1 - 5 von 34

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Bose AK, Gessler A, Bolte A, Bottero A, Buras A, Cailleret M, Camarero JJ, Haeni M, Heres A-M, Hevia A, Lévesque M, Linares JC, Martinez-Vilalta J, Matias L, Menzel A, Sánchez-Salguero R, Saurer M, Vennetier M, Ziche D, Rigling A (2020) Growth and resilience responses of Scots pine to extreme droughts across Europe depend on predrought growth conditions. Global Change Biol 26(8):4521-4537, DOI:10.1111/gcb.15153
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 2691 KB
  2. Bolte A (2020) Wie lassen sich die Wälder in Deutschland als Kohlenstoffsenke erhalten? Ländl Raum (ASG) 71(2):17-19
  3. Jandl R, Spathelf P, Bolte A, Prescott CE (2019) Forest adaptation to climate change - is non-management an option? Ann Forest Sci 76:48, DOI:10.1007%2Fs13595-019-0827-x
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 3222 KB
  4. Stanturf JA, Kleine M, Mansourian S, Parrotta J, Madsen P, Kant P, Burns J, Bolte A (2019) Implementing forest landscape restoration under the Bonn Challenge: a systematic approach. Ann Forest Sci 76:50, DOI:10.1007%2Fs13595-019-0833-z
  5. Sanders TGM, Spathelf P, Bolte A (2019) The response of forest trees to abiotic stress. Burleigh Dodds Ser Agric Sci 71:99-116, DOI:10.19103/AS.2019.0057.05

Eintrag 1 - 5 von 34

Anfang   zurück   weiter   Ende