Federführendes Institut

Stellvertretende Institutsleitung (kommissarisch)

Sekretariat

Simone Kube/ Monika Klick
Institut für Agrartechnologie

Bundesallee 47
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 4102/ 4103
Fax: +49 531 596 4199
at@thuenen.de


Berührungslose Messverfahren für die Pflanzenproduktion

Projekt

Wärmebild Kartoffeln (c) Thünen-Institut
Wärmebild Kartoffeln (© Thünen-Institut)

Berührungslose Messverfahren für die Pflanzenproduktion

Wie können das Wachstum oder Stresssituationen von Pflanzenbeständen gemessen werden? Kann der Landwirt in Zukunft online von zuhause das Wachstum und den Zustand seiner Pflanzenbestände verfolgen? Wir arbeiten an der digitalen Landwirtschaft der Zukunft. Wir entwickeln und untersuchen berührungslose Messverfahren für die Pflanzen auf dem Acker.

Hintergrund und Zielsetzung

Genaue Kenntnisse über den Zustand eines Pflanzenbestands sind eine wesentliche Voraussetzung für eine optimale Bestandsführung und einen nachhaltigen schonenden Einsatz von Ressourcen. Der Landwirt könnte viele Entscheidungen besser treffen, wenn ihm aktuelle verlässliche Informationen aus Messungen und Modellen zur Verfügung stünden. Beispiele sind Entscheidungen zur Unkrautbekämpfung, zur Feldbewässerung, zum Pflanzenschutz und zum optimalen Erntezeitpunkt. Unser Institut verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der berührungslosen Sensorik, der automatischen Bildanalyse, dem Bau mobiler und stationärer Feldmesssysteme mit Internet-Anschluss und der Drohnenbefliegung. Mit diesen technischen Möglichkeiten wollen wir die Entscheidungsgrundlage für den Landwirt oder für automatisierte Produktionssysteme verbessern. Auch die Pflanzenzüchtung und das pflanzenbauliche Versuchswesen haben einen hohen Bedarf an quantitativen sensorbasierten Informationen.

Zielgruppe

Unsere Arbeiten sollen der landtechnischen Industrie und den Anbietern moderner technischer Produkte und Dienstleistungen neue messtechnische Möglichkeiten für Pflanzenbestände aufzeigen. Als Nutzer haben wir neben der praktizierenden Landwirtschaft auch die Ansteller pflanzenbaulicher Versuche und die Pflanzenzüchter im Auge.

Vorgehensweise

Unsere praktischen Arbeiten umfassen:

  • Entwicklung und Aufbau teils komplexer Mess- und Kommunikationsssysteme
  • Umfangreiche Kalibrationsversuche im Labor und im Freien
  • Ausstattung unseres Oktokopters "ThünoCopter" mit optischen Sensoren
  • Drohnenbefliegungen
  • berührungslose und zerstörende Messungen an Pflanzen auf dem Feld
  • Modellbildung anhand überwiegend selbst gemessener Daten im Pflanzenbestand
  • Erstellung, Kalibrierung und Test von Software zur automatischen Bildanalyse und zur Auswertung aller Sensordaten
  • Ableitung, Aufbereitung und Darstellung relevanter Informationen

Vorläufige Ergebnisse

Erste Ergebnisse bestätigten den erwarteten statistischen Zusammenhang zwischen den berührungslos gemessenen Bestandsparametern und den Ertragsdaten. Eine Absicherung und Überprüfung des Potenzials dieser Methoden durch weitere Experimente ist erforderlich.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Zeitraum

4.2008 - 12.2025