Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Anja Herkner
Institut für Ländliche Räume

Bundesallee 64
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5501
Fax: +49 531 596 5599
lr@thuenen.de


Typisierung ländlicher Räume in der EU für die räumliche differenzierte Politikfolgenabschätzung

Projekt

Ausschnitt aus der TERA-SIAP Typologie der Diversifizierung (c) European Union, 2010
Ausschnitt aus der TERA-SIAP Typologie der Diversifizierung (© European Union, 2010)

Können ländliche Räume in Europa bestimmten Typen zugeordnet werden und hilft eine solche Typisierung, die Folgen ländlicher Entwicklungspolitiken mit ökonomischend Modell kleinräumig besser abzuschätzen? Lassen sich die Ergebnisse für die EU verallgemeinern?

Hintergrund und Zielsetzung

Wer die Politik für ländliche Räume ausgestalten will, muss deren mögliche Folgen räumlich differenziert abschätzen können. Hierzu können ökonomische Modelle einen wichtigen Beitrag leisten. Kleinräumig differenzierte ökonomische Modellanalysen können praktisch, allerdings nicht flächendeckend, für die gesamte EU durchgeführt werden. Hierfür fehlen die erforderlichen Daten und der Aufwand, die Modelle an die Spezifika jeder einzelnen Region anzupassen, wäre zu hoch. Eine Möglichkeit, dieses Defizit zu überwinden, könnte darin liegen, die Auswirkungen von Politikmaßnahmen auf ausgewählte idealtypische Regionen zu analysieren und die Ergebnisse anschließend auf ähnliche andere Regionen zu übertragen. Dazu müsste man die zu analysierenden Regionen vorab typisieren und die Typen anschließend mit den ökonomischen Modellen verknüpfen. Genau darauf zielte unser Projekt: Wir haben daher eine Typisierung ländlicher Räume der EU entwickelt und analysiert, welche Chancen und Probleme sich ergeben, wenn wir sie mit einem regionalen Input-Output-Modell zur Politikfolgenabschätzung verknüpfen.

Vorgehensweise

Das Thünen-Institut koordinierte das Projekt und war für die Typisierung in enger Zusammenarbeit mit der University of the Highlands and Islands (UHI) in Großbritannien verantwortlich. Die ökonomische Modellierung führte die University of Patras (Griechenland) durch.

Daten und Methoden

Die Typisierungen erfolgten EU-weit auf der räumlichen Basis der NUTS-3-Regionen (entspricht in Deutschland der Kreisebene). Die notwendigen sozioökonomischen Daten entstammen der Regio Datenbank von EUROSTAT, der ESPON Datenbank, dem statistischen Anhang des CMEF und dem „Rural Development in the European Union - Statistical and Economic Information - Report 2007“. Die Typenbildung der einzelnen erarbeiteten Typisierungen basiert auf einem dissaggregativen Ansatz. Weitere Informationen zur Methodik und Vorgehensweise können dem online veröffentlichten Projektbericht entnommen werden: Weingarten, P., Neumeier, S., Copus, A., Psaltopoulos, D., Skuras, D., Balamou, E. (2010): Building a Typology of European Rural Areas for the Spatial Impact Assessment of Policies (TERA-SIAP) JRC Scientific and Technical Reports, Luxemburg.

Ergebnisse

Das Projekt lieferte folgende Ergebnisse:
1) EU-weite Typisierung zur Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft auf NUTS-3-Ebene
2) EU-weite Typisierung zum Humankapital auf NUTS-3-Ebene
3) EU-weite Typisierung zur Wettbewerbsfähigkeit landwirtschaftlicher Betriebe auf NUTS-3-Ebene
4) EU-weite Typisierung zur nachhaltigen Landwirtschaft auf NUTS-3-Ebene
5)  EU-weite Strukturelle Typisierung auf NUTS-2-Ebene
6) Exemplarische Verknüpfung der Typisierung zur Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft mit einem Input-Output-Modell
7) Exemplarische Analyse der Auswirkungen zweier Politikmaßnahmen zur ländlichen Entwicklung (Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft, Dorferneuerung).

Weitere Informationen können dem online veröffentlichten Projektbericht entnommen werden:
Weingarten, P., Neumeier, S., Copus, A., Psaltopoulos, D., Skuras, D., Balamou, E. (2010): Building a Typology of European Rural Areas for the Spatial Impact Assessment of Policies (TERA-SIAP) JRC Scientific and Technical Reports, Luxemburg.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Zeitraum

1.2008 - 8.2009

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen zum Projekt

Anzahl der Datensätze: 2

  1. Neumeier S, Weingarten P (2011) Politikfolgen abschätzen: räumliche Typisierungen und ökonomische Modelle. LandInForm(2):40-41
  2. Weingarten P, Neumeier S, Copus A, Psaltopoulos D, Skuras D, Balamou E (2010) Building a typology of European Rural Areas for the spatial impact assessment of policies (TERA-SIAP). European Communities, 160 p, JRC Sci Techn Rep