Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Anna Frerck
Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie

Leuschnerstraße 91
21031 Hamburg-Bergedorf
Telefon: +49 40 739 62 301
Fax: +49 40 739 62 399
wf@thuenen.de


Analyse von illegalem Holzeinschlag

Projekt

 (c) Tarcisio Schnaider - stock.adobe.com

Analyse von länderübergreifenden Einflussgrößen auf illegalen Holzeinschlag

Trotz der internationalen Bemühungen zur Bekämpfung von illegalem Holzeinschlag ist das Problem nach wie vor sehr verbreitet. Es gibt bisher wenig systematische Forschung zu den Ursachen von illegalem Holzeinschlag.

Hintergrund und Zielsetzung

Ziel des Projekts ist es, länderübergreifend jene Faktoren zu untersuchen, von denen in der wissenschaftlichen Literatur vermutet wird, dass sie einen Einfluss auf illegalen Holzeinschlag haben.

Zielgruppe

Politik, Wissenschaft

Vorgehensweise

Zur empirischen Klärung der Forschungsfrage haben wir ein Regressionsmodell erstellt. Dieses Modell kann Aussagen über die Beziehung zwischen dem Auftreten von illegalem Holzeinschlag und geeigneten ökonomischen und institutionellen Erklärungsvariablen treffen.

Daten und Methoden

Die Daten werden der Literatur oder öffentlich zugänglichen Datenbanken (z.B. FAO, Weltbank) entnommen. Als Methodik dient eine logistische Regressionsanalyse.

Unsere Forschungsfragen

-Gibt es Erkenntnisse darüber, warum einige Länder von illegalem Holzeinschlag betroffen sind und andere nicht?

-Gibt es länderspezifische Faktoren, die mit dem illegalen Holzeinschlag zusammenhängen?

-Welche Länder sind von den Rahmenbedingungen her anfällig für illegalen Holzeinschlag?

Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen, dass neben physisch-geographischen Merkmalen eine Reihe von Faktoren, die sich auf den Grad und die Geschwindigkeit der wirtschaftlich-institutionellen Entwicklung eines Landes beziehen, signifikant mit illegalem Holzeinschlag in Verbindung stehen. Dazu gehören beispielswiese das Wirtschaftswachstum, der Grad der Rechenschaftspflicht der Regierung, Rechtsstaatlichkeit und das Vorhandensein von Korruption.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Zeitraum

1.2019 - 12.2020

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen

Anzahl der Datensätze: 4

  1. Bösch M (2021) Faktoren, die illegalen Holzeinschlag begünstigen. Holz Zentralbl 147(37):652
  2. Bösch M (2021) Institutional quality, economic development and illegal logging: a quantitative cross-national analysis. Eur J Forest Res 140:1049-1064, DOI:10.1007/s10342-021-01382-z
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 882 KB
  3. Bösch M (2021) Welche Faktoren begünstigen illegalen Holzeinschlag? Hamburg: Thünen-Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie, 1 p, Project Brief Thünen Inst 2021/19, DOI:10.3220/PB1625483994000
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 251 KB
  4. Bösch M (2021) Which factors are associated with illegal logging? Hamburg: Thünen Institute of International Forestry and Forest Economics, 1 p, Project Brief Thünen Inst 2021/19a, DOI:10.3220/PB1625484480000
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 239 KB