Institute of

Baltic Sea Fisheries

News

Thünling in den Internationalen Rat für Kopffüßler gewählt

New

Der renommierte Tintenfischforscher Dr Daniel Oesterwind, Thünen-Institut für Ostseefischerei, wurde für den Zeitraum 2022-2028 in das Cephalopod International Advisory Council (CIAC) gewählt. Das 1983 gegründete Council fördert die Forschung an und die Bewirtschaftung von Kopffüßlern („Tintenfischen“), die in den marinen Ökosystemen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Es hat 16 reguläre Mitglieder aus allen Teilen der Welt.

Dr Oesterwind beim Internationalen Cephalopoden-Symposium im April 2022. (© Thünen-Institut/ B Bobowski)

Die Wahl fand am Rande des alle drei Jahre von CIAC veranstalteten Internationalen Cephalopoden-Symposiums statt, dass vom 4. bis 8. April 2022 in Sesimbra, Portugal, als Hybridveranstaltung durchgeführt wurde. Das diesjährige Thema lautete: "Cephalopoden im Anthropozän: vielfältige Herausforderungen in einem Ozean im Wandel". Das Thünen-Institut war an sieben Fachbeiträgen beteiligt, zu den Themen Biodiversität & Biogeographie, Klimawandel und andere anthropogene Stressoren, sowie Ökologie und Fischerei. Dr Oesterwind und unsere Promotions-Stipendiatin Bianca Bowowski nahmen in Präsenz teil.

Weitere informationen zum CIAC: cephalopod.wordpress.com