Institute of

Rural Studies

Ländliche Räume jenseits von Idylle oder Frust

New

Neues Heft der Reihe „Informationen zur politischen Bildung“ gibt realistischen Überblick über ländliche Räume

In sieben Kapiteln werden ausgewählte, für ländliche Räume relevante Aspekte beleuchtet. (© Bundeszentrale für politische Bildung)

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands lebt in ländlichen Räumen. Die Vielfalt der dort liegenden Dörfer, Klein- und Mittelstädte, die verschiedenen Wirtschaftsstrukturen und Landnutzungsmuster, konkrete Probleme und Herausforderungen – all das sind Themen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Thünen-Instituts für Ländliche Räume im aktuellen Heft der Reihe „Informationen zur politischen Bildung“ (IzpB) der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb aufgreifen.

Die relevanten Aspekte der sieben Kapitel sind:

  • Was sind eigentlich ländliche Räume?
  • Dörfer und Kleinstädte im Wandel
  • Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen
  • Wirtschaftliche Vielfalt ländlicher Räume
  • Landnutzungswandel
  • Ländliche Entwicklung: die zweite Säule der EU-Agrarpolitik
  • Kommunale Strategien zur Entwicklung ländlicher Räume

Zur Pressemitteilung