Solea, 770. Reise

Dauer:  8. bis 25. November 2019

Fahrtgebiet:   Ostsee; Beltsee, Arkonasee

Zweck der Reise:  Baltic International Trawl Autumn Survey (BITS)

Die Reise ist Bestandteil des durch den ICES koordinierten „Baltic International Trawl Surveys“ in der Ostsee, an dem acht Anrainerstaaten teilnehmen. Auf der Fahrt werden die Grundfischarten im südlichen Teil der Beltsee und der Arkonasee aufgenommen. Für die SOLEA sind dabei folgende Aufgaben vorgesehen:

  • Durchführung eines „Stratified Random Survey“ zur Bestimmung von Indizes für die quantitative Berechnung der Dorsch- und Plattfischbestände einschließlich Hydrographie,
  • Bestandsuntersuchungen an Dorsch und allen Plattfischarten,
  • Qualitative und quantitative Untersuchungen des Beifangs,
  • Erkundung und Erarbeitung neuer, schleppsicherer Stationen, auf denen Fischereihols möglich sind,
  • Magensammlung von Dorschen und Plattfischen (StoCo).

Zusätzlich werden während der Reise in Zusammenarbeit mit der DTU Aqua (Dänemark) Dorschlebern gesammelt.

Wissenschaftliche Fahrtleitung: