Solea, 669. Reise

Dauer:  27. Februar bis 11. März 2013

Fahrtgebiet:  Ostsee; Bornholmsee, Arkonasee, Beltsee

Zweck der Reise: Untersuchungen zur Reproduktionsbiologie von Dorschen in der Ostsee in Beziehung zur hydrographischen Situation (CoBALT 1).

Aufgaben der Fahrt:

  • Sammlung von Datenmaterial zur Reifeentwicklung von Dorschen in der Ostsee
  • Untersuchungen zur Kondition der potentiellen Laicher (HSI, GSI)
  • Sammlung von Probenmaterial zur Bestimmung des Reproduktionspotentiales von Dorschen
  • Bestandskundliche Untersuchungen an allen weiteren in den Hols vorkommenden  Grundfischen
  • Datenerhebung zur hydrographischen Situation in den aktuellen und potentiellen Laichgebieten von Dorschen
  • Gewinnung von entwicklungsfähigen Eiern der Fischart Dorsch für vergleichende experimentelle Untersuchungen in verschiedenen Laichgebieten
  • Sammlung von Probenmaterial von Dorschen für genetische Analysen zur Rassentrennung
  • Konservierung von Probenmaterial für Schadstoffanalysen des LALLF MV
  • Erfassung der Aktivitäten von Angelkuttern

Reisebericht (PDF, deutsch)

Wissenschaftliche Fahrtleitung:

 Martina  Bleil

Martina Bleil

Institut für Ostseefischerei
Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Phone: +49 381 66099 121
Fax: +49 381 66099 199
martina.bleil@thuenen.de