Mit Wildbienen-Quizzz die eigene Artenkenntnis trainieren

Das Wildbienen-Team des Thünen-Instituts für Biodiversiät lädt alle Interessierten ein, in einem wöchentlichen Quiz Wildbienen und Wespen anhand der Belegung von Niströhren zu bestimmen.

Wildbiene im Anflug auf eine Nisthilfe (© Lara Lindermann)

Von August bis Oktober 2021 heisst es Quizzzen: Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie wöchentlich dazu! Jeden Montag stellt das Thünen-Wildbienen-Team ein neues Quizzz mit 10 Fotos von Nisthilfe-Brettchen online. Wählen Sie die Artengruppe(n) aus, die Sie erkennen oder vermuten. Ein Blick auf die Lösungen am Ende zeigt Ihnen, wo Sie richtig lagen.

Hier geht’s direkt zum Start.

Niströhren, belegt von verschiedenen Arten (© Lara Lindermann)

Hinter dem Quizzz steht – natürlich – auch eine Forschungsfrage, denn der Hintergrund ist das bundesweite Wildbienen-Monitoring als Teil des Verbundprojekts MonViA. Forschende ebenso wie interessierte Bürgerinnen und Bürger sind in diesem Rahmen aufgerufen, die Häufigkeit und Artenzusammensetzung von Bewohnern standardisierter Nisthilfen zu bestimmen. Langfristig werden dabei enorm viele Fotos von Nisthilfe-Brettchen entstehen. Ziel ist es, diese mit vereinten Kräften auszuwerten. Daran arbeitet unsere Masterstudentin Johanna Stahl (TU Dresden). Sie möchte herausfinden, ob es möglich ist, Sie mit den zur Verfügung stehenden Materialien so gut zu schulen, dass Sie genau wie Artexpert*innen Wildbienen in Nisthilfen sicher bestimmen können. Falls ja, wäre das grandios!

Zwei Möglichkeiten gibt es derzeit, Sie beim Trainieren Ihrer Artenkenntnis zu unterstützen:

  1. Das Online-Wildbienen Quizzz wartet in den kommenden zwei Monaten wöchentlich mit neuen Fotos von besiedelten Niströhren auf. Ein Blick in die Lösungen verrät Ihnen, ob Sie richtig lagen. Jedes Online-Quizzz können Sie beliebig oft wiederholen, auch noch in den kommenden Wochen.
  2. Sie möchten lieber anhand Ihrer eigenen Fotos Wildbienen in Nisthilfen sicher bestimmen lernen? Dann schicken Sie die jeweiligen Fotos per Mail zusammen mit Ihren Ergebnissen an nisthilfe@  thuenen.de. Das Thünen-Team gibt Ihnen Rückmeldung.

Als Bestimmungshilfe können Sie die Kursunterlagen „Wer wohnt in meiner Nisthilfe?“ zur Hand nehmen, die Sie auf der Webseite des Thünen-Wildbienen-Teams finden.

Mitmachen: Bestimmungskurse

In den digitalen Kursen des Wildbienen-Teams sind noch Plätze frei. Die Aufbaukurse „Bestimmen der eigenen Brettchen-Fotos im Saisonverlauf“ bieten die Möglichkeit, Fotos der eigenen Nisthilfe-Brettchen vorab mit Fragen oder Bestimmungsvorschlägen einzusenden. Eine vorherige Teilnahme am Grundkurs „Wer wohnt in meiner Nisthilfe?“ ist NICHT notwendig.

Alle Teilnehmenden erhalten zeitnah vor dem Kurs den Link zur Online-Veranstaltung. Anmeldung und Einsendung von Fotos und Bestimmungsvorschlägen an nisthilfe@  thuenen.de. Termine:

  • 4. September 10-16 Uhr
  • 9. Oktober 10-16 Uhr
Mauerbiene beim Nestbau (© Lara Lindermann)