The Thünen Institute is certified with the audit berufundfamilie (family-friendly personnel policy).

Child care

The kindergarden "Krümelkiste" is located directly on-site the Thünen campus in Braunschweig


More information about child care, education and living in Braunschweig on "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Information about child care in Hamburg on "Hamburg/Kitas" (in German).


Information about child care in Bremerhaven on "Bremerhaven" (in German).

Job Offers

Job offers of the Thünen Institute


ein*e Wissenschaftler*in (w/m/d) (PostDoc mit Fachrichtung Agrarwissenschaften, Maschinenbau oder verwandter Disziplin)

Das Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt (frühestens 01.03.2022) befristet für max. 48 Monate

ein*e Wissenschaftler*in (w/m/d)

(PostDoc mit Fachrichtung Agrarwissenschaften, Maschinenbau oder verwandter Disziplin)

in Vollbeschäftigung zum Aufbau des Forschungsgebiets „technologische Grundlagen neuartiger Pflanzenbausysteme“.

Digitalisierung, Elektromobilität und autonomes Fahren schaffen die Möglichkeit, disruptive Veränderungen des Pflanzenbaues zu gestalten: Vernetzte Kleinroboter, präzises Teilflächenmanagement, mehr Vielfalt auf dem Acker. Eine große Herausforderung besteht jedoch darin, die diversen Einzelinnovationen zu Pflanzenbausystemen zusammenzufügen, die unter Praxisbedingungen funktionieren und die Landwirtschaft besser auf die gesellschaftlichen Anforderungen ausrichten. Ziel des Projektes ist es, den agrartechnologischen Beitrag zu dieser Entwicklung zu konzipieren und im Rahmen interdisziplinärer Projekte zu erproben. Im Erfolgsfall soll daraus ein langfristiger interdisziplinärer Forschungsverbund entstehen, der verschiedene Forschungseinrichtungen überspannt.

Die Stelle dient der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung und hat das Ziel, die Bewerberin /den Bewerber für die Übernahme von Management-, Koordinations- und Leitungsfunktionen in öffentlichen Forschungseinrichtungen oder in der privatwirtschaftlichen Forschung und Entwicklung. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt innerhalb der Höchstbefristungsdauer nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Ihre Aufgaben:

  • Literaturrecherche
  • Entwicklung und ganzheitliche Untersuchung von neuen prototypischen Systemen (in interdisziplinärer Zusammenarbeit v.a. mit der Betriebswirtschaft und dem Pflanzenbau)
  • Konzipierung und Einwerbung von Projekten in einrichtungsübergreifenden Verbünden
  • Betreuung von einschlägigen Masterarbeiten und Dissertationen
  • Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen
  • Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (M.Sc./ Univ.-Diplom) in den Fachrichtungen Agrarwissenschaften, Agrartechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder verwandten Fächern mit abgeschlossener Promotion in einer der genannten Fachrichtungen
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Sensor- und Robotersysteme
  • Gute Kenntnisse im Bereich Pflanzenbau
  • Fähigkeiten und Interesse an Disziplinen übergreifender Tätigkeit
  • Interesse an der Entwicklung von kreativen und innovativen Ansätzen im Bereich des digitalen Pflanzenbaus
  • Nachgewiesene wissenschaftliche Publikationen

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Freude an der Forschungsarbeit in einem interdisziplinären Umfeld
  • Zielorientierter Arbeitsstil, selbständige Arbeitsweise, hohes Maß an Eigeninitiative
  • Starke Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse und, sofern keine Deutschkenntnisse vorhanden sind, die Bereitschaft Deutsch zu lernen; gute Deutschkenntnisse sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

 Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in kollegialer Umgebung. Sie erhalten ein hohes Maß an persönlicher Gestaltungsfreiheit, können Ihre eigenen Ideen im Bereich der Sensor- und Robotersysteme für den Pflanzenbau verfolgen. Da uns Ihre fachliche und persönliche Entwicklung wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und ein umfangreiches Weiterbildungsangebot. Sie arbeiten auf einem großen parkähnlichen Forschungsgelände mit Freizeitangeboten (Tennis, Volleyball) und einem Kindergarten (Elterninitiative).

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Christina Umstätter (Tel. 0531/ 596 4101;
E-Mail: christina.umstaetter@thuenen.de)

Bewerbungen (elektronisch als ein Dokument) mit Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs-und Berufsweges, Publikationsliste sowie Zeugniskopien sind unter dem Kennwort 2022-006-AT-Pflanze bis zum 31.01.2022 zu richten an:

at-bewerbungen@thuenen.de

Prof. Dr. Christina Umstätter

Thünen-Institut für Agrartechnologie

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/daten

pdf document:

download this vacancy