Child care

The kindergarden "Krümelkiste" is located directly on-site the Thünen campus in Braunschweig


More information about child care, education and living in Braunschweig on "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Information about child care in Hamburg on "Hamburg/Kitas" (in German).

Apprenticeship

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
An interview with an apprentice trainer and her last apprentice in the Thünen-Institute in Waldsieversdorf
(in German)

(Source: Wissenschaft erleben 2013/2)

Job Offers

Job offers of the Thünen Institute


Wissenschaftliche Angestellte oder wissenschaftlicher Angestellter

Im Institut für Seefischerei des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 24 Monate die Stelle

 

einer/eines wissenschaftlichen Angestellten

 

der Fachrichtung Meereswissenschaften/Statistik zu besetzen.

 

Aufgaben:

Mit dem politischen Paradigmenwechsel hin zum Ökosystemansatz im Fischereimanagement befindet sich die angewandte Fischereiforschung an einem Wendepunkt in ihrer Ausrichtung und Arbeitsweise. In diesem Zusammenhang beginnen wir damit, unsere Probennahmeaktivitäten auf See anzupassen und neu auszurichten. Bei der Beprobung der kommerziellen Fischereifahrzeuge gilt es, die statistische Auswertbarkeit der zu erhebenden Daten und somit die Datenqualität insgesamt zu verbessern und gleichzeitig den Aufwand im Rahmen der Finanzierungsmöglichkeiten zu halten. Das übergeordnete Ziel ist die Datenerhebung zu optimieren und effizienter zu gestalten, um neuen Anforderungen gerecht zu werden, ohne die Konsistenz existierender wertvoller Zeitserien zu gefährden. Für die Umgestaltung von Probennahmestrategien sowie die statistische Optimierung bereits implementierter Monitoringprogramme suchen wir eine/n Statistiker/in, bzw. eine/n Meeres-/Naturwissenschaftler/in mit sehr guten mathematisch-statistischen und zugleich kommunikativen Fähigkeiten zur Unterstützung unseres Teams.

 

Zu den konkreten Aufgaben gehören:

  • Entwicklung von statistisch optimierten Beprobungsstrategien und Monitoringprogrammen für den Ökosystemansatz und deren Anpassung an neue Anforderungen und die vorhandene Infrastruktur des Instituts
  • Koordinierung der Monitoringprogramme mit nationalen und internationalen Partnerinstituten und Klienten des Instituts
  • Statistische Auswertung mehrdimensionaler biologischer Langzeitdatenserien des Instituts
  • Entwicklung geeigneter Ökosystemindikatoren sowie Mitarbeit bei der Implementierung von Ökosystembewertungsmethoden
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Datenqualitätsstandards
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Expertengruppen, Koordinierungssitzungen und Projekten zu Themen des Aufgabenfelds

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches- bzw. Mathematik- oder Statistik-Universitätsstudium, vorzugsweise mit Promotion
  • Nachgewiesene, umfängliche Erfahrungen in der statistischen Analyse komplexer biologischer Fragestellungen, z.B. mit Hilfe univariater oder multivariater statistischer Methodiken, einschließlich Verfahren der Versuchsplanung, des Stichprobendesigns, der statistischen Qualitätskontrolle (SQC), zur Analyse der Trennschärfe (PA), der statistischen Kalibrierung sowie der numerischen Optimierung, etc.
  • Vorzugsweise Erfahrungen im meereskundlichen bzw. fischereibiologischen  Bereich
  • Gutes Verständnis der Funktionsweise von Meeresökosystemen
  • Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken
  • Gute Kenntnisse in R und/oder SAS ggf. weitere Programmierkenntnisse
  • Hohe Motivation zum selbständigen Arbeiten, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch

 

Wir bieten Ihnen die verantwortlich gestaltende Mitarbeit an einem aktuellen und zunehmend zentralen Thema der europäischen Fischerei- und Meeresforschung und eine abwechslungsreiche und interessante Arbeit.

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgeltes erfolgt nach Tarifgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

 

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach § 2 Abs. 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz; es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere Arbeiten an einer Dissertation oder Habilitation. Die eigenen erzielten Arbeitsergebnisse können für die Promotion bzw. Habilitation verwendet werden.

 

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Fachliche Rückfragen sind bei Herr Dr. Stransky (Tel. 040/38905-228, E-Mail: christoph.stransky@ti.bund.de) oder Herrn Dr. Kraus (Tel. 040/38905-177, E-Mail: gerd.kraus@ti.bund.de) möglich.

 

Schriftliche Bewerbungen (vorzugsweise elektronisch als ein Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien schicken Sie bitte bis zum 21.03.2014 unter dem Kennwort "SF_Statistik" an das:

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut
Institut für Seefischerei
Palmaille 9, 22767 Hamburg
E-Mail: sf-bewerbungen@ti.bund.de

 

 

 

 

pdf document:

download this vacancy