GEWISOLA-Tagung am Thünen-Institut in Braunschweig

Begrüßungsbild mit den ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmern (© Dirk Heitmann/Thünen-Institut)

Unter dem Motto „Landwirtschaft und ländliche Räume im gesellschaftlichen Wandel“ trafen sich vom 25. bis 27. September 2019 mehr als 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Agrarökonomie, Soziologie und verwandter Zweige zur 59. Jahrestagung der GEWISOLA (Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues e. V.) am Thünen-Institut in Braunschweig.

Rege diskutiert wurden am 25. September auf den Prä-Konferenzen die Themen „Bodenmärkte und Grundbesitz im Wandel“, „Einstiegs- und Geschäftsmodelle von Neueinsteigern in der Landwirtschaft“ und „Bioökonomie: Spagat zwischen Erwartungen und Möglichkeiten“.

Am 26. und 27. September gab es ein breites Vortrags- und Posterprogramm, in dem es vom Tierwohl über Verbraucherfragen, internationalen Handel und der Situation in ländlichen Räumen bis zu Auswirkungen der Landwirtschaft auf die Umwelt ging.

Mit der Prämierung der besten Paper, Poster und Vorträge und einer Podiumsdiskussion zur Zukunft der Nutztierhandlung endete die Tagung.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.