Institute of

Farm Economics

Deputy Director

Secretariat

Kerstin Martens
Institute of Farm Economics

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Phone: +49 531 596 5102
Fax: +49 531 596 5199
bw@thuenen.de


News

Neues Thünen-Working Paper zum Anbau und Handel von Obst in Deutschland von 2005 bis 2017 erschienen

New

Mit einer Jahresernte von durchschnittlich 940.000 t und einer Anbaufläche von rund 32.000 ha bleiben Äpfel das wichtigste in Deutschland erzeugte Obst. Erdbeeren stehen an zweiter Stelle mit rund 17.800 ha und einer mittleren Jahresernte von 145.000 t.

(© Thünen-Institut/Michael Welling)

Eine dynamische Entwicklung ist im Strauchbeerenanbau zu beobachten. Zwischen 2012 und 2017 ist die Anbaufläche, von 6.840 ha auf rund 8.860 ha angestiegen. Dies entspricht einem Anteil von 12 % der gesamten Obstanbaufläche Deutschlands.

Das Working Paper gibt einen detaillierten Überblick über die Entwicklungen von Anbauflächen, Erträgen und Erntemengen, sowie die Obstanbaustrukturen auf Ebene der Bundesländer, Regierungsbezirke und Landkreise. Grundlage sind Erntestatistiken sowie Bodennutzungs- und Agrarstrukturerhebungen des statistischen Bundesamtes und der statistischen Landesämter.

Eine Warenstromanalyse veranschaulicht den Handel der Obsterzeugnisse vom Erzeuger bis zum Endverbraucher. Abschließend werden auf der Grundlage der internationalen Datenbank Un-Comtrade die Einfuhren und Ausfuhren wichtiger Obstarten nach Ziel- bzw. Herkunftsländern aufgeschlüsselt.

Das Working Paper Nr. 100 steht hier zum freien Download zur Verfügung.