Institute of

Climate-Smart Agriculture
Climate-Smart Agriculture .

Emissionen von Treibhausgasen und luftverschmutzenden Stoffen aus der deutschen Landwirtschaft: Neuer Bericht liegt vor

New

Deutschland hat sich wie viele andere Staaten auf internationaler Ebene verpflichtet, jährlich über die Emissionen von Treibhausgasen und luftverschmutzenden Stoffen zu berichten. Die Emissionen aus der Nutztierhaltung und der Nutzung landwirtschaftlicher Böden werden dafür jedes Jahr durch das Thünen-Institut für Agrarklimaschutz berechnet.

Dieter Haenel and Claus Rösemann working at the annual Emission inventory report. (© Thünen-Institut/AK)

Der neu erschienene Thünen-Report 77 (dtsch./engl.) beschreibt die Methoden und Daten, die der Emissionsberechnung für die Jahre 1990 bis 2018 zugrunde gelegt wurden. Eingangsdaten und Emissionsergebnisse sind in einer umfangreichen EXCEL-Datei zusammengestellt. Report und Datendatei können u. a. von der Website des Thünen-Instituts für Agrarklimaschutz heruntergeladen werden.

Alle relevanten Daten wurden ans Umweltbundesamt übermittelt, welches sie zusammen mit den Daten aller anderen Emissionssektoren (z. B. Verkehr und Abfallwirtschaft) veröffentlichen wird.