Institut für

Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Anna Frerck
Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie

Leuschnerstraße 91
21031 Hamburg-Bergedorf
Telefon: +49 40 739 62 301
Fax: +49 40 739 62 399
wf@thuenen.de


Zwei Artikel zu Ökosystemleistungen von Wäldern in Deutschland und deren wirtschaftlichem Wert erschienen

Aktuell

Wälder sind nicht nur Holzlieferanten, sondern erbringen gleichzeitig auch eine Fülle weiterer Leistungen für Gesellschaft und Umwelt. So altbekannt dieser Umstand erscheint, so rar sind aber konkrete Angaben darüber, in welchem Ausmaß unsere Gesellschaft von solchen Leistungen ökonomisch profitiert, und in welcher Wechselwirkung Wirtschaft und Wälder stehen.

(© Lydia Rosenkranz)

Die internationale TEEB-Initiative hat diese „Ökonomie von Ökosystemleistungen und Biodiversität“ ins Scheinwerferlicht gerückt. Mit speziellem Augenmerk auf Deutschland und die hiesigen Wälder sind nun in der Zeitschrift ‚Ecosystem Services‘ zwei Artikel erschienen, welche die Ergebnisse des deutschen TEEB-Beitrags wissenschaftlich aufbereiten.

Der erste dieser Artikel konzentriert sich auf die Klimapolitik und auf die Rolle, welche die unterschiedlichen Landnutzungsformen dabei spielen. Wäldern kommt hier eine Sonderstellung zu: Sie sind in Deutschland keine Quelle, sondern eine Senke für Treibhausgase. Das Ausmaß der Senkenleistung wird mit der derzeitigen Bewirtschaftung allerdings weitgehend ausgeschöpft und ist daher kaum weiter steigerbar; wo Steigerungspotentiale verbleiben, harmonisieren diese nicht immer mit Naturschutzzielen.

Der zweite Artikel rückt Ökosystemleistungen der Wälder in den Mittelpunkt. Er quantifiziert und bewertet auf Basis des verfügbaren Wissens, welche Ökosystemleistungen Wälder insbesondere in den ländlichen Räumen Deutschlands erbringen, welchen ökonomischen Wert diese Leistungen für Forstbetriebe und Gesellschaft haben, und wie die Bereitstellung dieser Leistungen gesichert und möglicherweise auch gesteigert werden kann.

  • Wüstemann H, Bonn A, Albert C, Bertram C, Biber-Freudenberger L, Dehnhardt A, Döring R, Elsasser P, Hartje V, Mehl D, Kantelhardt J, Rehdanz K, Schaller L, Scholz M, Thrän D, Witing F, Hansjürgens B (2017): Synergies and trade-offs between nature conservation and climate policy: Insights from the “Natural Capital Germany – TEEB DE” study. Ecosystem Services 24, Seite 187-199. doi.org/10.1016/j.ecoser.2017.02.008
  • Bösch M, Elsasser P, Franz K, Schneider H, Lorenz M, Moning C, Olschewski R, Roedl A, Schröppel B, Weller P (2018): Forest Ecosystem Services in rural areas of Germany - insights from the national TEEB study. Ecosystem Services 31 Part A, Seite 77-83. doi.org/10.1016/j.ecoser.2018.03.014