Institut für

Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Anna Frerck
Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie

Leuschnerstraße 91
21031 Hamburg-Bergedorf
Telefon: +49 40 739 62 301
Fax: +49 40 739 62 399
wf@thuenen.de


Veröffentlichung in New Forests

Aktuell

Plantagen sind besonders wichtig für die Produktion von Holz, aber auch ihre Rolle als Habitat für Biodiversität ist von wachsender Bedeutung, insbesondere in tropischen Nebelwäldern die durch extremen Artenreichtum und Endemismus geprägt sind.

(© Tarin Toledo Aceves)

In einer kürzlich erschienenen Publikation wurden die Baumvielfalt, die potenzielle Holzproduktivität und die geschätzten Nettoeinnahmen zwischen Monokulturen und gemischten Plantagen in Bergregionen Mexikos verglichen. Der Mischwald erzielte nur mit Subventionen, einem Zinssatz <5% und 30% Ernteintensität positive Einnahmen. Um den Verlust der Biodiversität zu mildern, erfordern Nebelwald-Landschaften alternative Maßnahmen wie die Stimulierung des Marktes für einheimische Baumarten oder Kompensationsmechanismen für die Förderung von gemischten Wäldern.

  • Trujillo-Miranda AL, Toledo-Aceves T, López-Barrera F, Günter S (2021) Tree diversity and timber productivity in planted forests: Pinus patula versus mixed cloud forest species. New Forests 52:177-195, DOI:10.1007/s11056-020-09787-1