Institut für

Waldwirtschaft

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Anna Frerck
Institut für Waldwirtschaft

Leuschnerstraße 91
21031 Hamburg-Bergedorf
Telefon: +49 40 739 62 301
Fax: +49 40 739 62 399
wf@thuenen.de


Neuer Artikel über Forstliche Mischplantagen als Mittel zur Wiederherstellung von multifunktionalen Waldlandschaften.

Aktuell

Diese Veröffentlichung befasst sich mit einer Initiative zur Wiederherstellung von Waldlandschaften mit unterschiedlichen Baumarten auf den Philippinen und ihrem Vergleich mit verbliebenen natürlichen Wäldern.

(© MDPI Environments Volume 7 Issue 3 Cover Story)

Die Studie untersucht die Eignung des "rainforestation"-Ansatzes als eine Form der Mischbestandsbegründung, die den bestehenden natürlichen Waldbedingungen in den Gebieten, in denen sie umgesetzt wird, ähnelt.
Die Arbeit ermittelt auch die Auswirkungen auf die nachhaltige Waldbewirtschaftung und die Landschaftsrehabilitierung auf den Philippinen.
Die Ergebnisse zeigen, dass Mischplantagen die Artenvielfalt, den Kohlenstoff- und den Bestandesvorrat wieder herstellen oder verbessern können. Daher ergänzt dieser Ansatz die nationalen Initiativen des Landes zur Wiederherstellung degradierter Waldgebiete.
Danksagung: Die Forschung wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft auf der Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

  • Veridiano, R.K., Schröder, J.M., Come, R., Baldos, A., & Günter, S. 2020. Towards Forest Landscape Restoration Programs in the Philippines: Evidence from Logged Forests and Mixed-Species Plantations. Environments,7(3), 20.
    DOI:10.3390/environments7030020
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1190 KB