Institut für

Waldwirtschaft

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Anna Frerck
Institut für Waldwirtschaft

Leuschnerstraße 91
21031 Hamburg-Bergedorf
Telefon: +49 40 739 62 301
Fax: +49 40 739 62 399
wf@thuenen.de


Neue Veröffentlichung im Rahmen des WoodForWork Projekts

Aktuell

Wälder ermöglichen die Schaffung von Millionen von Arbeitsplätzen und bieten so die Möglichkeit, den Lebensunterhalt zu verbessern und die Armut zu bekämpfen.

(© Hoang Duong Xo Viet)

Die offiziellen Beschäftigungsstatistiken sind oft zu niedrig angesetzt, weil viele Menschen in einem breiten Spektrum der informellen Forstwirtschaft tätig sind. Unsere Studie schließt diese Lücke, indem sie die Zahl der Erwerbstätigen und Subsistenzarbeiter schätzt, die in den offiziell gemeldeten Statistiken nicht erfaßt werden, und sich dabei auf den Teilsektor Forstwirtschaft und Holzeinschlag konzentriert.

Anschließend haben wir unsere Schätzungen mit den offiziellen Beschäftigungsdaten zusammengeführt, um einen aktualisierten Überblick über die weltweite forstbasierte Beschäftigung zu geben. Unser Hauptergebnis zeigt, dass mindestens zwei Drittel der gesamten forstwirtschaftlichen Beschäftigung informell oder im Rahmen der Subsistenzwirtschaft erfolgt, und sich stark auf die Entwicklungsländer konzentriert. Das Ausmaß dürfte noch deutlicher ausfallen, wenn man die informellen und Subsistenz-Arbeitskräfte aus der Gewinnung von Nicht-Holz-Waldprodukten und den holzbasierten industriellen Teilsektoren hinzurechnet.