Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

Personalreferent*in (w/m/d) für das Personalrecruiting (w/m/d)

Beteiligte Institute
VW
Verwaltung

 

Das Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, erarbeitet als Bundesbehörde wissenschaftlich begründete Entscheidungshilfen für die Politik und forscht Disziplinen übergreifend mit dem Ziel der nachhaltigen Weiterentwicklung der Land-, Forst- und Holzwirtschaft sowie der Fischerei.

Die Verwaltung des Thünen-Instituts mit Hauptsitz in Braunschweig ist zentraler Dienstleister für derzeit 15 Thünen-Fachinstitute an neun Standorten in Norddeutschland und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von 4 Jahren in Voll- oder Teilzeit eine*n

Personalreferent*in
für das Personalrecruiting
(w/m/d)

Das Thünen-Institut möchte im Bereich der Personalgewinnung neue Wege einschlagen. Im Rahmen des Projektes ‚Entwicklung und Implementierung einer digital gestützten Personalgewinnung‘ wird die Position der Projektleitung ‚Personalrecruiting‘ eng sowohl mit dem Personalreferat als auch mit der Pressestelle zusammenarbeiten.

Ihre Aufgaben

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stellen gehören daher insbesondere folgende Aufgaben:

  • Projektleitung zur Einführung einer digitalen Bewerbungsplattform
  • Erstellung eines Konzeptes zur zukunftsfähigen Personalgewinnung inkl. Active Sourcing Strategie
    • Entwicklung und Umsetzung proaktiver und kreativer Strategien zur Gewinnung von geeigneten Mitarbeitenden
    • Konzeptuelle Weiterentwicklung der Onlinepräsenz mit Blick auf Recruitmentaspekte
  • Personalentwicklung und Onboarding-Prozess
    • Aufbau und Entwicklung eines ganzheitlichen Talentmanagements
    • Aufbau eines Kandidat*innenpools und eines Kandidat*innen-Netzwerkes
    • Entwicklung innovativer Karrierepfade
  • Bearbeitung von besonderen personalrechtlichen Maßnahmen im Zusammenhang mit den beschriebenen Projektaufgaben
    • Erstellung, Weiterentwicklung und Verhandlung von Dienstvereinbarungen

Ihre Qualifikation

Inhaltlich sind Sie als Allrounder*in mit der gesamten Bandbreite der modernen Personalarbeit vertraut und bringen neben dem methodischen Knowhow und der Freude an der Umsetzung folgende Qualifikationen und Fähigkeiten mit:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaft oder anderer Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Personal/Psychologie, der Arbeits- und Organisationspsychologie, der Rechtswissenschaften oder ein vergleichbarer Studienabschluss mit HR-spezifischen Weiterbildungen
  • Möglichst Erfahrung im Recruiting und Sourcing (bspw. als Personalreferent*in oder HR Business Partner*in) von Fach- und Führungskräften - idealerweise aus der Forschung
  • Möglichst fundierte Kenntnisse im Tarif- und Arbeitsrecht der öffentlichen Verwaltung
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Stakeholdern
  • Teamfähigkeit und Fähigkeit über den Tellerrand der eigenen fachlichen Aufgaben hinaus zu schauen
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine strukturierte Arbeitsweise in Verbindung mit einer hohen Ziel- und Ergebnisorientierung und „hands-on-Mentalität“
  • Hoher Organisationsgrad sowie Kommunikationsstärke und hohe Verbindlichkeit in der internen sowie externen Zusammenarbeit
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Einen Arbeitsplatz in einer Bundesbehörde
  • Arbeiten in einem engagierten und kollegialen Team
  • Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in Vollzeit (39 Std./wöchtl.) oder auf Wunsch in Teilzeit.
  • Die Vergütung erfolgt entsprechend der Tätigkeiten sowie der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (Bund) gD/hD
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge sowie weitere Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Individuelle Weiterbildungs- und Karriere-Möglichkeiten
  • Angebote zum Jobticket und kostenlose Parkplätze

Wir unterstützen außerdem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Verwaltung, Herrn Bauch (VL@thuenen.de).

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Motivationsschreiben und aussagekräftigen Unterlagen ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei bis zum 14.12.2022 unter dem Stichwort „2022-355-VW-Personal“ an

vw-bewerbungen@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Verwaltungsleiter

Bundesallee 38, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Herr Bauch

Telefon

VL@thuenen.de

Nach oben