Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

Projektmanager*in mit Schwerpunkt KI (w/m/d)

Beteiligte Institute
ZI
Zentrum für Informationsmanagement

 

Zum Aufbau eines KI- und Daten-Akzelerators (KIDA) sucht das Thünen-Institut für den Standort Braunschweig zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 31.12.2024 eine*n wissenschaftlichen*n Mitarbeiter*in in Vollbeschäftigung als

Projektmanager*in mit Schwerpunkt KI (m/w/d)

E14 TVöD Bund | Kenn-Nummer: 2022-255-ZI | Ort: Braunschweig I Bewerbungsfrist: 05.10.2022

Zum KIDA Projekt: Im Rahmen der langfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen den forschenden und beratenden Einrichtungen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wird ein KI- und Daten-Akzelerator aufgebaut. Der KI- und Daten-Akzelerator soll als „Befähiger“ und „Ideenschmiede“ zum Aufbau und zur Stärkung dieser Kompetenzen dienen.

Zum Thünen-Institut: Das Thünen-Institut ist eine wissenschaftlich unabhängige Forschungseinrichtung an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die nachhaltige Nutzung unserer natürlichen Lebensgrundlagen und die vitale Entwicklung ländlicher Räume sind zentrale gesellschaftliche Ziele. Wir führen umfangreiche Monitoring-Aktivitäten durch, erarbeiten Handlungsoptionen für ein besseres Management unserer Lebensgrundlagen und schätzen die voraussichtlichen Folgen ab. Wir kooperieren mit mehr als 500 universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen weltweit, nehmen am wissenschaftlichen Wettbewerb teil und engagieren uns in der Nachwuchsförderung. Unsere Forschungsergebnisse publizieren wir in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, aber auch zielgruppengerecht gegenüber Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Sie sind verantwortlich für Planung, Steuerung und Kontrolle des KI- und Daten-Akzelerator-Projektes im Thünen-Institut
  • Sie begleiten mehrere Proof-of-Concept Studien zum Einsatz von KI-Methoden organisatorisch und ordnen diese in die Gesamtstrategie des KIDA Projektes ein
  • Sie sind verantwortlich für die Erfüllung von Berichtspflichten sowie der Organisation der dafür notwendigen Zuarbeiten

Fachlich wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium (Univ.-Diplom- oder Master-Abschluss) erfolgreich absolviert oder verfügen über eine gleichwertige Qualifikation, gerne mit IT naher Ausrichtung
  • Sie weisen einschlägige Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement vor, gerne im Bereich der agilen Methoden
  • Sie haben Erfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln
  • Idealerweise weisen Sie ein Verständnis von KI-Methoden vor

Persönlich wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie sind kommunikativ und arbeiten gerne in einem relativ neuen Arbeitsbereich zur Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung
  • Sie sind service-, ergebnisorientiert und teamfähig
  • Sie arbeiten strukturiert und zeigen ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • Sie besitzen sichere aktive und passive Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen zu den Projektpartnern

Unsere Vorteile:

  • Eine interessante und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in dynamischer, kollegialer Umgebung zwischen zentralem Rechenzentrum, Datenmanagement und unterschiedlichsten Forschungsdisziplinen
  • Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Dies entspricht je nach beruflicher Erfahrung ca. 61.000 (Stufe 2) bis 78.000 (Stufe 5) Euro brutto jährlich bei Vollzeit
  • Wir sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice oder mobiles Arbeiten an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
  • Ein attraktives und vielseitiges Weiterbildungsangebot für Ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung
  • Sie arbeiten auf einem großen parkähnlichen Forschungsgelände mit Freizeitangeboten (Tennis, Volleyball) und einem Kindergarten (Elterninitiative) mit Ferienbetreuungsangeboten für Schulkinder

Unser Anliegen:

  • Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen
  • Zudem sieht sich das Thünen-Institut der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt

Bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle können Sie sich gerne an Herr Florian Hoedt (florian.hoedt@thuenen.de) wenden.

Wenn Sie Abwechslung und Herausforderungen in Ihrem Arbeitsalltag mögen, gern im direkten Kontakt mit Forschung und Wissenschaftler*innen arbeiten und ein Mitglied eines motivierten Teams werden wollen, bewerben Sie sich mit einem kurzen Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf sowie Kopien aller einschlägigen Zeugnisse, möglichst als elektronische Bewerbung in einer PDF-Datei (andere Dateiformate können leider nicht berücksichtigt werden), bis zum 05.10.2022 mit dem Betreff "2022-255-ZI" unter:

zi-bewerbungen@thuenen.de

oder per Post an

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Zentrum für Informationsmanagement

Frau Beate Oerder

Kennwort: 2022-255-ZI

Bundesallee 44, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Herr Hoedt

Telefon

florian.hoedt@thuenen.de

Nach oben