Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) Tierernährung

Beteiligte Institute
AK
Institut für Agrarklimaschutz

 

Das Institut für Agrarklimaschutz des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.10.2025 in Vollbeschäftigung

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) Tierernährung

(Agrar-, Boden-, Geo- oder Umweltwissenschaften, Geoinformatik)

für die Koordination des Verbundprojekts „Modellierung der N-Ausscheidung von Milchrindern zur Verbesserung der Nationalen Emissionsinventare und der einzelbetrieblichen Einschätzung“. Das Projekt wird zusammen mit dem Institut für Tierernährung des Friedrich-Loeffler-Instituts, dem Institut für Tierproduktion der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern und dem Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft durchgeführt. Primäres Projektziel ist die Nutzung von Daten der Milchleistungsprüfungen zur Ableitung und Optimierung der Stickstoffversorgung der deutschen Milchkühe, um so das Monitoring der Stickstoffausscheidungen der Rinder zu verbessern und einen Beitrag zur Emissionsminderung zu leisten. Die ausgeschriebene Stelle ist eingebettet in die Arbeitsgruppe, die im Auftrag der Bundesregierung die nationale Berichterstattung über Emissionen von Treibhausgasen und Luftschadstoffen aus der Landwirtschaft erstellt.

Aufgaben:

  • Gesamtkoordination des Verbundprojektes
  • Koordination der Datenbereitstellung durch die Landeskontrollverbände und Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung (vit)
  • Datenaufbereitung und -analyse in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern, Auswertung von wissenschaftlicher Literatur
  • Bewertung von Emissionen und Minderungspotenzialen und Integration der Projektergebnisse in das Inventarmodell der Emissionsberichterstattung
  • Vertretung des Projektes gegenüber dem Projektträger, der Politik, der Praxis und der Fachöffentlichkeit
  • Anfertigung von wissenschaftlichen Publikationen und Projektberichten

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder Univ.-Diplom) im Bereich Tierernährung oder ähnlichen Studiengängen
  • Promotion ist erwünscht
  • Sehr gute Kenntnisse der Rinderhaltung und -fütterung
  • Erfahrung in der Projektkoordination
  • Erfahrung in der statistischen Auswertung von Daten und Kenntnisse der Programmiersprache R
  • Grundkenntnisse der Modellierung und der Programmiersprache Python sind von Vorteil

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Selbständige und eigenverantwortliche wissenschaftliche Arbeitsweise
  • Sehr gutes Kommunikationsvermögen
  • Fähigkeit zur Analyse und Präsentation komplexer Zusammenhänge
  • Zielorientierter Arbeitsstil, kritische Urteilsfähigkeit, hohes Maß an Motivation und Freude am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Projekt zu einem aktuellen Forschungsthema. Sie arbeiten an interessanten, anspruchsvollen und praxisrelevanten Themen in einem dynamischen Forschungsinstitut, geprägt durch regen interdisziplinären Austausch.

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u. a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen und zusätzliche Informationen steht Ihnen Herr Dr. Roland Fuß (roland.fuss@thuenen.de) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung (elektronisch als ein Dokument) mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf mit Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges sowie Zeugniskopien richten Sie bitte unter dem Kennwort 2022-237-AK-MoMiNE bis zum 09.09.2022 an:

ak@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Thünen-Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65

38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/daten

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Herr Dr. Fuß

Telefon

roland.fuss@thuenen.de

Nach oben