Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) Umweltwissenschaften, Agrarwissenschaften oder verwandte Fachgebiete

Beteiligte Institute
KB
Stabsstelle Klima und Boden

 

Für die Stabstellen Klima und Boden sucht das Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Braunschweig zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens zum 01.10.2022 in Vollbeschäftigung befristet für 36 Monate eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(Umweltwissenschaften, Agrarwissenschaften oder verwandte Fachgebiete)

für die Mitarbeit im Forschungsvorhaben „Ertragsentwicklung und optimierte N-Düngung im Klimawandel“ (KlimaN).

Die Reduzierung des relativ hohen Niveaus der Stickstoffdüngung ist eine wesentliche Säule zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen aus der Landwirtschaft. Der Klimawandel und insbesondere unerwartet auftretende Extremwetterlagen mit Hitzewellen und ausgeprägten Dürren stellen erhöhte Anforderungen an das Betriebsmanagement, um eine hohe Düngeeffizienz zu erreichen. Vor diesem Hintergrund untersucht das Projekt KlimaN, wie eine an den Klimawandel angepasste N-Düngung auf den Betrieben realisiert werden kann und wie der Klimawandel Erträge und Steigerungspotenziale in der N-Effizienz beeinflusst. Die Arbeiten erfolgen in Kooperation mit dem Thünen-Institut für Betriebswirtschaft sowie dem Julius-Kühn-Institut.

Aufgaben:

  • Ökonometrische Analysen von Ertrags- und N-Effizienzwirkungen ausgewählter Extremwetterlagen auf Basis vorhandener Ertragsstatistiken
  • Auswertung von Klimaszenarien hinsichtlich von für die N-Überschüsse relevanten Extremwetterlagen und Ableitung einer klimaangepassten betrieblichen Düngeplanung
  • Ableitung von Empfehlungen für die Politikberatung für eine klimaangepasste Düngepolitik zur Vermeidung von N-Überschüssen.
  • Unterstützung bei der Politikberatung der Stabsstelle im Themenbereich Nährstoffe und Düngepolitik
  • Erarbeitung von peer-reviewed Publikationen und Projektberichten
  • Mitarbeit im transdisziplinären Projektteam

Fachliches Anforderungsprofil:

  • sehr guter Abschluss eines Hochschulstudiums (M.Sc., Univ.-Dipl.) im Bereich der Umweltwissenschaften, Agrarwissenschaften oder vergleichbarer Abschluss mit landwirtschafts- oder klimaschutzpolitischem Schwerpunkt
  • fundierte düngepolitische Kenntnisse und gute Kenntnisse nährstoffbezogener Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Umwelt
  • gute Kenntnisse über agrarstatistische Datengrundlagen, insbesondere Daten des Testbetriebsnetzes
  • gute Kenntnisse quantitativer Analyse- und Modellierungsmethoden und relevanter Statistik-Software, vorzugsweise SAS
  • Erfahrungen in der Ergebnispräsentation sowie bei der Erstellung von Analysen und Berichten für die Politikberatung

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Freude an interdisziplinärer team- und projektbezogener Arbeitsweise
  • Interesse an wissenschaftlicher Weiterqualifikation
  • Selbständige, zielorientierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit zu und Freude an direktem Kontakt mit politischen Entscheidungs­träger*innen
  • Klare Ausdrucksweise, auch bei komplexen Sachverhalten
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld an der Bearbeitung gesellschaftlich hochrelevanter Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis mitzuarbeiten. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Für Rückfragen zur angebotenen Stelle steht Ihnen Mareike Söder (mareike.soeder@thuenen.e) gern zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) elektronisch und zusammengefasst in einer pdf-Datei bis zum 21.08.2022 unter Angabe des Kennworts „2022-224-KB“ an:

kb-bewerbungen@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Stabstellen Klima und Boden

Bundesallee 50

38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/daten

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Frau Söder

Telefon

mareike.soeder@thuenen.de

Nach oben