Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

zwei Büroangestellte (w/m/d) Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement mit dem Schwerpunkt Assistenz und Sekretariat bzw. Digitalisierungsmanagement

Beteiligte Institute
LV
Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

 

Das Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen des Johann Heinrich von Thünen-Instituts ist eines von 15 Fachinstituten des Bundesforschungsinstituts für Ländliche Räume, Wald und Fischerei und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Braunschweig unbefristet und in Vollbeschäftigung

zwei Büroangestellte (w/m/d)
(Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, w/m/d, mit dem Schwerpunkt Assistenz und Sekretariat bzw.

Kauffrau/Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, w/m/d)

Das Thünen-Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume und leitet hieraus Entscheidungshilfen für politisches Handeln ab. Die ausgeschriebenen Stellen unterstützen diese Aufgaben und sind dem nicht wissenschaftlichen Dienst zugeordnet.

Aufgaben:

  • für die Stelle mit Schwerpunkt Assistenz und Sekretariat
    • Redigieren und Formatieren von kurzen Beiträgen bis hin zu umfangreichen Dokumenten, wie wissenschaftliche Berichte und Bücher (Deutsch)
    • Arbeiten mit Formatvorlagen und Erstellen von Serienbriefen, Grafiken, Tabellen und Präsentationen
    • Umwandlung von Dokumenten (u. a. in PDF; inkl. weiterer Bearbeitung z. B. Barrierefreiheit)
    • Pflege elektronischer Datenbanken (u. a. Akten- und Adressverwaltung)
    • Rechnungsbearbeitung
    • Allgemeine Bürotätigkeiten/Institutsarbeiten, wie z. B. Unterstützung bei der Organisation von Besprechungen, Tagungen und Workshops, Protokollerstellung bei Besprechungen
  • für die Stelle mit Schwerpunkt Digitalisierungsmanagement
    • Unterstützung bei der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit z. B. Unterstützung bei der Pflege des Webauftritts des Instituts und von Projektwebseiten
    • Erstellen von Online-Befragungen (z. B. Limesurvey)
    • Erstellen von Karten (z. B. ArcGIS Pro)
    • Arbeiten mit Formatvorlagen und Erstellen von Serienbriefen, Grafiken, Tabellen und Präsentationen
    • Redigieren und Formatieren von kurzen Beiträgen bis hin zu umfangreichen Dokumenten, wie wissenschaftliche Berichte und Bücher (Deutsch)
    • Inventarisierung
    • Pflege elektronischer Datenbanken (u. a. Akten- und Adressverwaltung)
    • Dateneingabe von Befragungen
    • Umwandlung von Dokumenten (u. a. in PDF; inkl. weiterer Bearbeitung z. B. Barrierefreiheit)
    • Allgemeine Bürotätigkeiten/Institutsarbeiten, wie z. B. Unterstützung bei der Organisation von Besprechungen, Tagungen und Workshops, Protokollerstellung bei Besprechungen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • für beide Stellen
    • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Bürokommunikation, Digitalisierungsmanagement oder Medienkommunikation; Sekretärin/Sekretär oder eine vergleichbare kaufmännische Berufsausbildung oder einschlägige Berufserfahrung oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen, die durch eine einschlägige Berufstätigkeit erworben worden sind
    • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; ausgeprägte orthografische und grammatikalische Sicherheit
    • professioneller und versierter Umgang MS-Office (v. a. Word, Excel, PowerPoint); sicherer Umgang mit dem Internet und E-Mail
    • verantwortungsbewusste, zuverlässige, selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
    • Team- und Serviceorientierung sowie Eigeninitiative
    • kommunikationsstarke Persönlichkeit mit souveränem und sicherem Auftreten
    • Englischkenntnisse sind wünschenswert
  • für die Stelle mit Schwerpunkt Assistenz und Sekretariat
    • Freude an Zahlen und Daten
  • für die Stelle mit Schwerpunkt Digitalisierungsmanagement
    • hohe Technikaffinität und Bereitschaft, sich in neue Anwendungsprogramme einzuarbeiten
    • Erfahrungen mit der Software TYPO3, Limesurvey o.ä. Programmen

 Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein dynamisches Forschungsinstitut mit Nähe zu aktuellen praxis- und politikrelevanten Fragestellungen und regem Austausch. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an. Das Institut befindet sich auf einem großen parkähnlichen Forschungsgelände mit Freizeitangeboten (Tennis, Beachvolleyball) und einem Kindergarten (Elterninitiative).

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 5 TVöD.

Das Thünen-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche sind in der Kalenderwoche 42 vorgesehen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Johanna Fick (johanna.fick@thuenen.de) zur Verfügung. 

Schriftliche Bewerbungen mit Angabe der präferierten Stelle, mit Motivationsschreiben (1 Seite), Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges sowie Zeugniskopien (einschließlich Schulabgangszeugnis) sind online in einer PDF-Datei unter dem Kennwort 2022-230-LV23 bis zum 22.09.2022 (Eingang im Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen) zu richten an

lv-bewerbungen@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Prof. Dr. Peter Weingarten

KENNWORT: 2022-230-LV23

Bundesallee 64, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Frau Dr. Fick

Telefon

johanna.fick@thuenen.de

Nach oben