Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) Agrarwissenschaften - Schwerpunkt Agrarökonomie

Beteiligte Institute
BW
Institut für Betriebswirtschaft

 

Das Institut für Betriebswirtschaft des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, in Braunschweig sucht vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens zum 01.10.2022, befristet für 36 Monate eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

(Agrarwissenschaften – Schwerpunkt Agrarökonomie)

in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 25,4 Stunden (65 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit) für die Bearbeitung verschiedener politischer und sozio-ökonomischer Fragestellungen in dem Forschungsvorhaben FInAL – Förderung von Insekten in Agrarlandschaften durch integrierte Anbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen.

Tätigkeitsprofil:

  • Weiterentwicklung und betriebswirtschaftliche Analyse von biodiversitätsfördernden Produktionsmaßnahmen und Unternehmensstrategien in der Landwirtschaft
  • Analyse rechtlicher und förderpolitischer Rahmenbedingungen zur Erhaltung der Agrarbiodiversität
  • Identifikation innovativer Wertschöpfungsketten und Förderansätze zur Umsetzung von Biodiversitätsmaßnahmen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Projektberichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Organisation und Durchführung von Workshops sowie Präsentationen auf Workshops und Tagungen.

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Guter Abschluss eines Hochschulstudiums (M.Sc. oder Univ.-Dipl.) der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Agrarökonomie
  • Vertiefte Kenntnisse in der Analyse agrarökonomischer und -ökologischer Zusammenhänge
  • Vertiefte Kenntnisse in der Agrarumweltpolitik
  • Bestehende Erfahrung in der wissenschaftlichen Projektarbeit
  • Erfahrung in der Erhebung von qualitativen und quantitativen Daten auf landwirtschaftlichen Betrieben
  • Umfangreiche Erfahrung in der statistischen Analyse von Daten und der Arbeit mit Kalkulationsprogrammen
  • Erfahrung in der Arbeit mit Geodaten
  • Praktische Kenntnisse im Bereich der Landwirtschaft sind von Vorteil

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Kreativität und Interesse an der Erkundung von Neuem
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Landwirt*innen
  • Analytisches Denkvermögen, kritische Urteilsfähigkeit
  • Eignung zur team- und projektbezogenen, selbstständigen Arbeitsweise
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen schriftlich und mündlich klar und verständlich zu präsentieren
  • Kommunikationsfähigkeit zum Wissenstransfer zwischen Projekt und landwirtschaftlichen Stakeholdern
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Excelkenntnisse und Erfahrung in Simulationsmodellierung
  • Bereitschaft und Fähigkeit für Dienstreisen (PKW-Führerschein)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem abwechslungsreichen und stimulierenden Forschungsumfeld gesellschaftlich hochrelevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis zu bearbeiten und dabei Kontakte zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie Organisationen zu nutzen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an. Das Institut befindet sich auf einem großen parkähnlichen Forschungsgelände mit Freizeitangeboten (Tennis, Beachvolleyball) und einem Kindergarten (Elterninitiative).

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen Frau Elke Plaas (E-Mail: elke.plaas@thuenen.de) zur Verfügung.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, übersenden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf (Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang) und Zeugniskopien (Masterzeugnis, Schulabschlusszeugnis etc.) bis zum 29.08.2022 unter Nennung der Kennziffer 2022-216-BW-25 bevorzugt elektronisch (als ein pdf-Dokument) an

bw@thuenen.de

Dir. und Prof. Dr. Hiltrud Nieberg

Thünen-Institut für Betriebswirtschaft

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/daten

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Frau Plaas

Telefon

elke.plaas@thuenen.de

Nach oben