Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) PostDoc timber species

Beteiligte Institute
WF
Institut für Waldwirtschaft

 

Das Institut für Waldwirtschaft des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Hamburg-Bergedorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für drei Jahre in Vollbeschäftigung

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

(PostDoc timber species)

zur Analyse und Entwicklung von Strategien zur Förderung der Bewirtschaftung von „Lesser Known Timber Species“ und CITES-Arten in Aufforstungsprojekten und nachhaltiger Naturwaldbewirtschaftung.

Die im Projekt erarbeiteten Ergebnisse können im Rahmen der PostDoc-Phase zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation verwendet werden, insbesondere zur Entwicklung von Handlungsempfehlungen an Politik und Praxis basierend auf der Analyse empirischer Datengrundlagen. Die Befristung erfolgt daher nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (Höchstbefristungsdauer).

Die Stelle ist angesiedelt im Arbeitsbereich Waldwirtschaft Weltweit. Der Arbeitsbereich beschäftigt sich u.a. mit nachhaltiger Waldbewirtschaftung in den Tropen, Potenzialen von Waldwirtschaft für nachhaltige Entwicklung und deren Einfluss auf Lebensverhältnisse ländlicher Bevölkerung in den Tropen. Wichtige Voraussetzung dafür ist die Vereinbarung von Nutzungsoptionen mit dem Erhalt von Biodiversität und Klimawirkung. Dazu suchen wir eine(n) Forstwissenschaftler(in) oder Absolventen/in der Umweltwissenschaften oder verwandten Disziplinen mit Kenntnissen und Erfahrung in tropischer Waldbewirtschaftung.

Aufgaben:

  • Analyse empirischer Datengrundlagen und Entwicklung von Strategien zur Bewirtschaftung von „lesser known timber species“ und CITES-Arten in Naturwäldern und Aufforstungsprojekten zur Förderung von Wertschöpfungsketten und Lebensgrundlagen
  • Aufbau internationaler Netzwerke an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik/Praxis zur Förderung von nachhaltiger Naturwaldbewirtschaftung und Aufforstung
  • Entwicklung von Projektideen zur interdisziplinären Zusammenarbeit, insbesondere mit dem Thünen-Institut für Holzwirtschaft
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen für Politik und Praxis aus der wissenschaftlichen Analyse empirischer Datensätze

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Diplom / M.Sc.) der Forst-, Umweltwissenschaften oder verwandter Disziplinen, bevorzugt mit Schwerpunkt in tropischer Waldbewirtschaftung. Eine kürzlich erfolgreich abgeschlossene Promotion ist Voraussetzung
  • Sehr gute Kenntnisse der nachhaltigen Waldbewirtschaftung in den Tropen, insbesondere Naturwaldbewirtschaftung und Wiederaufforstung
  • Gute Kenntnis ökologischer Grundlagen (Populationsökologie, Reproduktionsökologie, Waldwachstum und -Dynamik, Biodiversität) und grundlegendes Verständnis von sozioökonomischen Prozessen
  • Vertiefte Kenntnis und Erfahrung in wissenschaftlichen Analysemethoden zu Einfluss von Bewirtschaftung auf Populations- und Walddynamik sowie Biodiversitätsindikatoren auf unterschiedlichen Skalenebenen (Art, Bestand, Landschaft)
  • Sehr gute Kenntnisse in statistischen, quantitativen Analysemethoden und entsprechender Software, z.B. Stata, JMP, R
  • Kenntnisse forstlich relevanter Aspekte internationaler Politikinstrumente (CBD, CITES, UNFCCC, SDG, Zertifizierung, u.a.)
  • Erfahrungen zu Entwicklungsproblematik in den Tropen, vorzugsweise nachgewiesen über Auslandseinsätze
  • Bereitschaft und Eignung für Auslandseinsätze, v.a. in den Tropen
  • Sehr gute Englischkennnisse; Französisch-, Spanisch- und Deutschkenntnisse sind von Vorteil
  • Offenheit, Kreativität und hohe Motivation bei der Übernahme neuer Aufgaben
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Fähigkeit zur interkulturellen und interdisziplinären Zusammenarbeit sowie persönliches Engagement werden vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein wissenschaftliches Team mit regem, interdisziplinärem Austausch und Nähe zu aktuellen praxis- und politikrelevanten Fragestellungen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung.

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn PD Dr. Sven Günter (E‑Mail sven.guenter@thuenen.de).

Schriftliche Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien, bei elektronischer Bewerbung möglichst in einer PDF-Datei, werden bis zum 28.08.2022 (Bewerbungsfrist) unter dem Kennwort ‚2022-194-WF-timber species‘ erbeten an

wf-bewerbungen@thuenen.de

oder

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Waldwirtschaft

Dir. und Prof. Prof. Dr. Matthias Dieter

‚2022-194-WF-timber species‘

Leuschnerstr. 91, 21031 Hamburg

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Herr PD Dr. Günter

Telefon

sven.guenter@thuenen.de

Nach oben