Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

Beteiligte Institute
AK
Institut für Agrarklimaschutz

 

Das Institut für Agrarklimaschutz des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Braunschweig sucht vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung voraussichtlich zum 01.10.2022 und befristet für maximal 36 Monate in Vollbeschäftigung

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

im Projekt „CatchHedge - Kohlenstoffsequestrierung in Hecken und Feldgehölzen“.

In Rahmen des Klimaschutzsofortprogramms 2022 werden Beiträge zur Erreichung der im Klimaschutzprogramm der Bundesregierung gesteckten Ziele entwickelt und validiert. Im Verbundprojekt CatchHedge erforschen verschiedene Fachinstitute des Thünen-Instituts das Klimaschutzpotenzial neuer Hecken und Feldgehölze, sowie deren Effekte auf Erträge und Wasserhaushalt angrenzender landwirtschaftlicher Flächen und auf die Biodiversität. Nutzungsoptionen und Rentabilität werden untersucht und politische Förderinstrumente entwickelt.

Die Stelle ist am Thünen Institut für Agrarklimaschutz eingebettet in eine dynamische, international vernetzte Arbeitsgruppe, die in ihrer Forschung Fragen zur Kohlenstoffdynamik und Treibhausgasbilanzen von landwirtschaftlichen Böden untersucht.

Aufgaben:

  • Forschungsarbeiten zum Einfluss von Hecken auf die Ökosystemdienstleistungen Ertrag angrenzender Flächen und Wasserhaushalt
  • Organisation, Durchführung und Auswertung von bundesweiten Feldbeprobungskampagnen zu Erträgen von an Hecken angrenzender Ackerkulturen
  • Bodenwassermessungen an verschiedenen Heckenstandorten in Deutschland zur Analyse des Heckeneinflusses auf den Landschaftswasserhaushalt und die Wasserverfügbarkeit für an Hecken grenzende Kulturen
  • Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern und Projektpartnern in einem Schwesterprojekt zu Agroforst zu Potentialen und Grenzen für die Neuanlage von Hecken und Agroforst in Agrarlandschaften
  • Präsentation von Ergebnissen für die landwirtschaftliche Praxis und die wissenschaftliche Fachöffentlichkeit auf nationaler und internationaler Ebene
  • Anfertigung von wissenschaftlichen Publikationen und Projektberichten

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Universitätsstudium (Master oder Univ.-Diplom) im Bereich Geoökologie, Agrarwissenschaften, Umweltwissenschaften oder ähnlichen Studiengängen
  • Erfahrung mit Feldarbeiten und Messkampagnen in Agrarökosystem
  • Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen landwirtschaftlicher Produktion, Landschaftselementen und Ökosystemdienstleistungen in Agrarökosystemen
  • Fachkenntnisse zu Bodenwasserhaushalt erwünscht
  • Erfahrung mit wissenschaftlicher Datenanalyse mit R oder ähnlicher Software
  • Promotion mit Bezug zum oben genannten oder einem verwandten Thema ist erwünscht

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Selbstständige und eigenverantwortliche wissenschaftliche Arbeitsweise
  • Nachgewiesene Publikationstätigkeit in internationalen, begutachteten Fachjournalen
  • Hohes Maß an Motivation und Freude zu wissenschaftlichem Arbeiten
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein, sowie Bereitschaft zu regelmäßigen mehrtägigen Dienstreisen (Feldmesskampagnen)

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit zu einem aktuellen Forschungsthema in einem interdisziplinären Projekt, an dem weitere Thünen-Institute beteiligt sind. Sie arbeiten an interessanten, anspruchsvollen und praxisrelevanten Themen in einem dynamischen Forschungsinstitut, geprägt durch regen interdisziplinären Austausch.

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u. a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn PD Dr. Axel Don (axel.don@thuenen.de).

Ihre Bewerbung (elektronisch als ein Dokument) mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf mit Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges sowie Zeugniskopien richten Sie bitte unter dem Kennwort 2022-188-AK-CatchHedge bis zum 16.08.2022 an:

ak@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Thünen-Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65

38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/daten

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

PD Dr. Don

Telefon

axel.don@thuenen.de

Nach oben