Meeresumwelt Fischereiökologie Meere Meeresumwelt Monitoring Schadstoffüberwachung

Den Umweltschadstoffen auf der Spur

Aktuell

GC-MS-TOF, ein neues Messgerät für die Umweltanalytik, wurde in den Laboren in Bremerhaven frisch ausgepackt und in Betrieb genommen.

Gaschromatograph (Agilent) mit massenselektivem TOF-Detektor (Markes) (© Ulrike Kammann / Thünen Institut)

Neu im Team ist ein Gaschromatograph mit massenselektivem Detektor (GC-MS). Der Detektor hat eine Besonderheit: Er misst die Flugzeit von Massenfragmenten in einem Magnetfeld (time of flight, TOF) und kann dadurch Rückstände in niedrigen Konzentrationen eindeutig identifizieren und messen.

Das GC-MS-TOF wird eingesetzt für die Untersuchung von chlorierten und bromierten Rückständen in Fischen, wie sie für die Umweltüberwachung gefordert wird. Durch die spezielle Technik ist es ebenfalls möglich unbekannte Substanzen in den Proben zu detektieren. So können wir neue Umweltkontaminanten in Fischen frühzeitig erkennen, die bisher nicht im Routineprogramm waren. Darüber hinaus bietet das Gerät eine breite Anwendbarkeit in der Forschung.