Seefischerei Fischerei Bestandsberechnung Monitoring

Die Walther Herwig III vor Grönland

Aktuell

Die Walther Herwig III befindet sich derzeit in den rauen Gewässern Grönlands um die Bodenfischbestände zu untersuchen.

(© Thünen-Institut/SF)

Das Fischereiforschungsschiff Walther Herwig III ist derzeit auf seiner fast siebenwöchigen Reise unterwegs in den Gewässern westlich und östlich von Grönland (8. Oktober bis 23. November). Das Forschungsprogramm der 389. Reise besteht aus fischereibiologischen und ozeanographischen Untersuchungen.

Ziel der fischereibiologischen Untersuchungen ist die Erfassung der Dynamik der grönländischen Kabeljau- und Rotbarschbestände sowie anderer ökologisch wichtiger Grundfischarten. Dies dient als Grundlage für die Entwicklung von verbesserten Management- und Nutzungsstrategien.

Die Repräsentativität der Untersuchungen wird für einige Arten durch den Einsatz hydroakustischer Messungen erweitert. Ziel der ozeanographischen Untersuchungen ist die Probenahme an den Fischereipositionen und an ausgewählten Transekten an internationalen Standardpositionen mittels CTD/Rosetten Systemen.

Weitere Informationen erhalten Sie im  Fahrtprogramm (pdf).

Lesen Sie auch im See-Tagebuch dieser Fahrt.

Um die aktuelle Position zu erfahren, klicken Sie bitte hier.