Seefischerei Fischerei

Die Walther Herwig III unterwegs vor Grönland

Aktuell

Die WH III ist auf ihrer 431. Forschungsreise in den rauen Gewässern Grönlands unterwegs. In unserem See-Tagebuch können Sie sich über den Ablauf dieser interessanten Fahrt informieren.

(© www.sailwx.info)

Das Forschungsprogramm der 431. Reise der Walther Herwig III umfasst fischereibiologische Untersuchungen der grönländischen Kabeljau- und Rotbarschbestände sowie anderer ökologisch wichtiger Grundfischarten. Sie dienen als Grundlage für die Entwicklung von verbesserten Management- und Nutzungsstrategien.

Aufgaben während der Fahrt:

  • Untersuchungen zur Dynamik des Kabeljaubestandes: Geplant sind ca. 100 Hols, von denen sich die Hälfte auf die Teiluntersuchungsgebiete (Strata; s. Abbildung) verteilt. Die restlichen Hols erfolgen proportional nach der mittleren historischen Häufigkeit der Kabeljau in den Strata.
  • Untersuchungen zur Dynamik der Rotbarschbestände: Artenzusammensetzung, Länge, Gewicht, Otolithen, Geschlechterverteilung und Geschlechtsreife der Bankrotbarsche und der Tiefseerotbarsche.
  • Untersuchungen zur Grundfischgemeinschaft: Aufnahme von Anzahl, Gewicht und Länge sämtlicher anderer gefangener Fischarten.
  • Hydroakustische Untersuchungen.
  • Ozeanographische Untersuchungen.

Fahrtleiter: Dr. Heino Fock

Hier geht es zum See-Tagebuch!

Aktuelle Position