Steigende Holzpreise – Treiber von Standortverlagerungen?

Dossier

Bauholz - gefragter denn je (© Michael Welling)

Forstwirtschaft in Deutschland ist teuer. Die Unternehmen der Holz- und Papierwirtschaft hingegen müssen ihre Produkte zu Weltmarktpreisen verkaufen. Wir analysieren die Stellung der Rohstoffkosten in der Kostenstruktur der deutschen Unternehmen. Dafür verschneiden wir große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen. Auf dieser Grundlage wollen wir abschätzen, wie sich zunehmende Holzknappheit auf die Produktpreise der Holz- und Papierwirtschaft auswirkt und in welchem Umfang es einzelnen Branchen gelingen kann, steigende Rohstoffkosten

  • auf die Verbraucher abzuwälzen,
  • von den Eigentümern tragen zu lassen oder
  • durch technischen Fortschritt auszugleichen.

Nur wenn mindestens eine dieser Optionen möglich ist, können die Unternehmen in Deutschland weiter produzieren und Einkommen und Beschäftigung sichern.