Institut für

Seefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Wencke Griemsmann
Institut für Seefischerei

Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven
Telefon: +49 471 94460 101
Fax: +49 471 94460 199
wencke.griemsmann@thuenen.de


Dr. Anne Sell

Dr. Anne  Sell
Adresse
Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven
Telefon
+49 471 94460 365
Fax
+49 471 94460 199
E-Mail
anne.sell@thuenen.de

Forschungsinteressen

  • Bodenfischgemeinschaften der Nordsee: Biodiversität und Ökologie
  • Auswirkungen von Klimawandel und Fischerei in den Nordsee-Ökosystemen
  • Ökosystemansatz im Fischereimanagement: Entwicklung von Indikatoren für Zustand und Funktion des Ökosystems
  • Organisation und Leitung von Forschungsfahrten

Aufgaben

  • Entwicklung eines gemeinsamen Monitoringprogramms für die Nordsee und die keltische See (JMP NS/CS)
  • Vorbereitung der Marinen Raumplanung im Nordatlantik, in der Nordsee und im Ärmelkanal (MASPNOSE)
  • Natura 2000 - Maßnahmenvorschläge für das Fischereimanagement in ausgewiesenen Natura 2000-Gebieten der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in Nord- und Ostsee
  • Ozeanographie & Klima: Monitoring von physikalischen Parametern zur Abschätzung von klimatischen Einflüssen auf die Fischbestände in der Nordsee und im Nordatlantik
  • Populationsparameter der demersalen Fischbestände in Nordsee und Nordatlantik
  • Mitarbeit in den Beratungsgremien der EU (STECF) und Gremien des ICES
  • Biologische Untersuchungen zur Biodiversität, zum Artenschutz und zur Nutzbarkeit von lebenden marinen Ressourcen
  • Untersuchung der Fischfauna in ausgewählten Zielgebieten in der Nordsee als Grundlage zur Beurteilung von technischen Eingriffen
  • MSRL - Umsetzung der Meeresstrategierahmenrichtlinie – Erarbeitung und Bewertung von MSRL-Indikatoren und Anfangsbewertung

Wissenschaftliche Ausbildung und Werdegang

  • seit 2005: Wissenschaftlerin am Thünen-Institut für Seefischerei, Hamburg
  • 2002 – 2005: Wissenschaftlerin am Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft der Universität Hamburg. Zooplankton-Ökologie: Methodenentwicklung für Analysen auf See mit einem „Video Plankton Recorder“
  • 2001 – 2002: Dozentin für Meereskunde und Fahrtleitung eines “Semester auf See” an der Sea Education Association, Woods Hole, USA (www.sea.edu
  • 1999, 2000 – 2001: PostDoc, Woods Hole Oceanographic Institution, USA. U.S. GLOBEC N.W. Atlantic/Georges Bank Program. Zooplankon-Ökologie: Experimente auf See und im Labor – Prädation, Functional Response
  • 1999 – 2000: PostDoc, Kristineberg Marine Research Station (Universität Göteborg und Königliche Wissenschaftsakademie), Schweden. Zooplankton Nahrungsökologie und Verhalten
  • 1996 – 1999: PostDoc, Woods Hole Oceanographic Institution, USA. Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD und der Seaver Foundation. Zooplankton Verhalten und Physiologie, Anpassung an extreme Lebensräume der Tiefsee
  • 1992 – 1996: Promotion an der Technischen Universität Dresden. Räuber-Beute Interaktionen im Zooplankon, Populationsdynamik, Vertikalwanderung, Verhalten, Morphologische Verteidigungsmechanismen gegen Prädation, Physiologische Anpassung an Sauerstoffmangel
  • 1990 – 1992: Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut (MPI) für Limnologie in Plön
  • 1989 – 1990: Diplomarbeit am MPI in Plön, gefördert durch ein Stipendium der Max-Planck-Gesellschaft
  • 1984 – 1989:  Studium (Biologie-Diplom) an der Technischen Universität Kaiserslautern und der Christian-Albrechts-Universität Kiel.