Institut für

Seefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Wencke Griemsmann
Institut für Seefischerei

Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven
Telefon: +49 471 94460 101
Fax: +49 471 94460 199
wencke.griemsmann@thuenen.de


Meeresökosysteme

Fangzusammensetzung einer 2 m-Kurre. (© Thünen-Institut)

Wie werden sich die Meeresökosysteme zukünftig entwickeln? Wie werden sich Funktionen und Leistungen der Ökosysteme unter dem Einfluss klimatischer Änderungen und gleichzeitiger Nutzung durch den Menschen ändern? Und wie lässt sich diese Nutzung von Ökosystemdienstleistungen nachhaltig gestalten?

Die Arbeitsgruppe Meeresökosysteme beschäftigt sich mit den ökologischen Grundlagen der Nutzung mariner Ökosysteme und der Vermittlung dieser Ergebnisse in den politischen Beratungsprozess. Kernthemen sind Untersuchungen zu Trends und Verbreitungsmustern sowie Wanderungsverhalten in Fischgemeinschaften, Diversität in Fisch und Planktongemeinschaften, Interaktionen in Nahrungsnetzen und Stoffflüssen in Ökosystemen, Quantifizierung von Umwelteinflüssen und menschlicher Einflüsse sowie Entwicklung von integrierten Bewertungssystemen für ökosystembasiertes Management menschlicher Aktivitäten im Meer.

Langzeitdaten bilden eine wesentliche Komponente zur Bewertung von Trends und Änderungen. Daher spielen neben Prozessuntersuchungen und Felddaten, die auf standardisierten und regelmäßigen Forschungsreisen in verschiedene Seegebiete gewonnen  werden, auch historische Daten eine wesentliche Rolle, die für die Nordsee bis ins Jahr 1902 und für den Nordatlantik bis 1960 zurück reichen. Wir beteiligen uns an internationalen Forschungs- und Langzeitmonitoringprogrammen im Nordatlantik und der Nordsee einschließlich des Wattenmeeres, mit einer geographischen Ausdehnung von Grönland und Spitzbergen bis zum Äquator.

Ansprechpartner

Dr. Heino Fock

Projekte

Netztrommel (© Thünen-Institut/C. Waitkus)