Institut für

Seefischerei

Aktuelles

Seefischerei

Besuch aus aller Welt

Aktuell

Pressereise für internationale Journalisten im Oktober 2017

Im Rahmen des „Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane“ organisierte der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) im Oktober eine Pressereise für internationale Journalisten zum Thema Meeresforschung in Deutschland. Während dieser einwöchigen Exkursion durch Norddeutschland - Nord- und Ostsee – besuchte die Gruppe die deutschen Meeresforschungseinrichtungen und Universitäten mit Fokus auf Meeres-, Polar- und Küstenforschung - mit einem Zwischenstopp im Thünen-Insitut für Seefischerei in Hamburg.

Gruppenfoto mit unseren internationalen Gästen sowie Organisatoren des DAAD und unseren Kollegen des Thünen-Instituts für Seefischerei (© Thünen-Institut/Birgit Suer)

Wissenschaftlicher Vortrag von unserem Institutsleiter Dr. Gerd Kraus zum Thema „ Trends in der Fischerei und die Rolle der Fischereiforschung für die Unterstützung einer nachhaltigen Nutzung mariner lebender Ressourcen“ mit vielen interaktiven Fragerunden. (© Thuenen-Institut/Christoph Stransky)

Spannende Diskussionen mit unserem Afrikaexperten Dr. Heino Fock (© Thuenen-Institut/Birgit Suer)

Spannende Einblicke in unsere praktischen Arbeitsabläufe im Labor zur Gewinnung von wichtigen Informationen über das Alter und die Geschlechtsreife der Fische, die zu einem nachhaltigen Fischereimanagement beitragen (© Thünen-Institut/Birgit Suer)

Spannende Einblicke in unsere praktischen Arbeitsabläufe im Labor zur Gewinnung von wichtigen Informationen über das Alter und die Geschlechtsreife der Fische, die zu einem nachhaltigen Fischereimanagement beitragen (© Thünen-Institut/Birgit Suer)

Hier hatten die rund 20 Journalisten die Möglichkeit, unser Institut kennenzulernen, einen Einblick in die Europäische Fischereipolitik und -Forschung zu bekommen und mit unseren Experten zu debattieren sowie unsere praktische Arbeit in den Laboren in Augenschein zu nehmen.

Alles in Allem war es eine tolle Veranstaltung mit großer Begeisterung auf beiden Seiten, vielen spannenden Fragen und vielfältigen Eindrücken sowie interessanten neuen Kontakten zu internationalen Medienvertretern und Journalisten.

Diese Pressereise war Bestandteil der Initiative „Werbung für den Innovations- und Forschungsstandort Deutschland“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Eine Dokumentation zu der Pressereise finden Sie hier:

Press Tour 2017: Seas and Oceans

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.daad.org

www.research-in-germany.org

Ihre Fragen richten Sie bitte an Nicole Hielscher.