Institut für

Ökologischen Landbau

Arbeitsgruppen

 

Die Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Systeme erfordert immer die Berücksichtigung vieler verschiedener Einzelaspekte. Gerade in der ökologischen Landwirtschaft stehen möglichst geschlossene Betriebskreisläufe im Fokus und jeder einzelne Betrieb wird als Organismus mit den Bestandteilen Mensch, Tier, Pflanze und Boden gesehen.

Im Idealfall erfolgt die Tierhaltung flächengebunden und es werden im Betrieb so viele Tiere gehalten, wie vom eigenen Land ernährt werden können und deren Ausscheidungen sorgen wiederum für eine ausreichende Düngung der Flächen.

Langfristig soll mit einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Fruchtfolgegestaltung und Düngung sowie einem Tierbesatz, der den landwirtschaftlichen Flächen und Pflanzenkulturen angepasst ist, eine hohe Bodenfruchtbarkeit erzielt werden. Des Weiteren ist eine artgemäße Tierhaltung ein wesentliches Ziel ökologisch wirtschaftender Betriebe. 

Aus diesem Grund werden die Arbeitsinhalte im Institut für Ökologischen Landbau in folgenden acht Arbeitsgruppen bearbeitet, die im Sinne der notwendigen Interdisziplinärität eng zusammenarbeiten.

Arbeitsgruppen