Institut für

Ökologischen Landbau

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Annette Pontillo
Institut für Ökologischen Landbau

Trenthorst 32
23847 Westerau
Telefon: +49 4539 8880 0
ol@thuenen.de



Kontrollstellennr.: DE-ÖKO-006


Internationale Bioland-Schweinefachtagung

Veranstaltung

vom 11. - 12. Februar 2020 in Trenthorst/Lübeck

(© Bioland)

Viele Wege - ein Ziel

Wie wir täglich erfahren, sind wir in der Bio-Schweinehaltung ständig gefordert, Praktiken zu hinterfragen und für Neues offen zu sein, z. B. in Stallbau, Fütterung und Vermarktung.

Entsprechend sind wir mit der 19. Internationalen Bioland- Schweinefachtagung, in Kooperation mit dem Thünen-Institut für Ökologischen Landbau in diesem Jahr in Trenthorst. Dort besichtigen wir das Versuchsgut Wulmenau, das für die Praxis relevante Fragen in Versuchen abklärt. Interessante, neue Lösungen, nicht nur für den Stallbau, erwarten uns. Peer Sachteleben stellt uns seinen preisgekrönten Mobilstall vor.

Prof. Dr. Lars Schrader, Leiter des Friedrich Löffler Institutes eröffnet die Tagung mit seiner Sicht, wie sich der Wandel in der Schweinehaltung auch im Bio-Bereich vollziehen wird. Am Abend gibt es Gelegenheit im Dialog mit Wissenschaftlern Fragen und Ideen aus der Praxis zu diskutieren und einzubringen.

Gesundheit und Gesunderhaltung unserer Schweine beschäftigt uns, aber auch zunehmend die Verbraucher. Frau Dr. Eisenack stellt einen neuen Ansatz – die Selbstmedikation – an Hand praktischer Beispiele vor.

Ein häufiges Thema ist die Vermarktung. Der Absatz erfolgt zunehmend über den Lebensmitteleinzelhandel. Wir stellen neue Strukturen und die Zusammenarbeit in der Vermarktung, auch Regionalvermarktung vor. Drei Beispiele zeigen die Herausforderungen und Potentiale dieser Vermarktungsform. Interessant ist, dass es für Erzeuger kein Entweder-oder in der Art der Vermarktung geben muss.

Wie immer bieten Pausen und der gesellige Abend Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Herzliche Einladung nach Lübeck!