Institut für

Ökologischen Landbau

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Annette Pontillo
Institut für Ökologischen Landbau

Trenthorst 32
23847 Westerau
Telefon: +49 4539 8880 0
ol@thuenen.de



Kontrollstellennr.: DE-ÖKO-006


Aktuelles

Carbon Farming - Ergebnisse des Workshops am 05.03.20 in Hamburg

Aktuell

Entwicklung von Geschäftsmodellen für die Vermarktung einer Kohlenstoffanreicherung in landwirtschaftlichen Böden

(© Zsa Zsa Boyny)

Im Rahmen des INTERREG-Nordseeraum Projekts „Carbon Farming“ fanden 2019 ein vom Thünen-Institut für Ökologischen Landbau in Trenthorst organisierter Workshop statt sowie eine Tagung, die in Kooperation mit dem 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen auf der Agritechnica in Hannover organisiert wurde.
Diese Veranstaltungen zeigten bereits, dass die Landwirte, aber auch weitere Unternehmer, großes Interesse haben, mehr über die Möglichkeiten der Kohlenstoffanreicherung in landwirtschaftlichen Böden und deren Vermarktung zu erfahren.
Es existieren bereits deutschlandweit einige Initiativen, die Landwirte für deren Bemühungen die organischen Bodenkohlenstoffgehalte ihren Flächen anzureichern, honorieren.
Von diesen Initiativen, werden Zertifikate für das so aus der Atmosphäre entzogene und im Boden gebundene CO2 an interessierte Firmen verkauft, die damit ihre negativen ökologischen Fußabdrücke ausgleichen.

Doch dabei gibt es noch viele offene Fragen, z.B. über die Auswahl und Effektivität der eingesetzten Bewirtschaftungsmaßnahmen, Möglichkeiten und Grenzen der dauerhaften Anreicherung von Kohlenstoff in Böden und dessen Messbarkeit oder zur Eignung von Vermarktungsinitiativen als Klimaschutzmaßnahme.

Mit diesem Workshop in Hamburg, der am 05. März 2020 stattfand, wollten wir Vermarktungsinitiativen und Landwirt*innen die Möglichkeit geben zu diskutieren und eventuell neue Vermarktungsideen zu entwickeln.

Wenn Sie mehr über den Workshop wissen wollen, stehen das Protokoll sowie alle Vorträge der Veranstaltung hier zur Verfügung.