Institut für

Ostseefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Katharina Wolf
Institut für Ostseefischerei

Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon: +49 381 8116 102
Fax: +49 381 8116 199
of@thuenen.de of-sekretariat@thuenen.de


Prof. Dr. habil. Cornelius Hammer

Prof. Dr. habil. Cornelius  Hammer
Adresse
Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon
+49 381 8116 115
Fax
+49 381 8116 199
E-Mail
cornelius.hammer@thuenen.de

Projekte und Aufgaben

  • Präsident des Internationalen Rates für Meeresforschung
  • Lehre an der Universität Rostock (apl.-Professur)
  • Beiratsmitglied des Deutschen Meeresmuseums
  • Beiratsmitglied der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Forschungsinteressen

Fischereimanagement und alternative Managementansätze, Rekrutierungsbiologie von Fischen, Bioenergetik von Fischen.

Wissenschaftlicher Werdegang

ab 10/2015: Präsident des ICES 

10/2013 - 04/2016: Mitglied der H2020 advisory group der EU-COM (Social Challenges 2) 

01/2008 - 12/2015: Stellvertretender (Abwesenheits-) Präsident des Thünen-Instituts

10/2012 - 10/2015:  Erster Vizepräsident des ICES 

06/2002 - 10/2015: Deutscher Delegierter des ICES  

06/2002 - 11/2013: Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei (bis 2007 Bundesforschungsanstalt für Fischerei, ab 2008 Thünen-Institut). Privatdozent, dann Prof. für Fischereibiologie an der Universitäten Rostock, Reviewer für Fachzeitschriften und Drittmittel-Geldgeber. Chair verschiedener Komitees und Arbeitsgruppen des ICES.

01/2006 - 12/2007: Leiter der Bundesforschungsanstalt für Fischerei

1995 - 2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundesforschungsanstalt für Fischerei und Leiter der pelagischen Arbeitsgruppe des Instituts für Seefischerei in Hamburg. Mitarbeiter und Chair verschiedener Arbeitsgruppen und Komitees des ICES. Privatdozent der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft. Fahrtleitung von seegehenden Forschungsreisen.

1989 - 1995: Hochschulassistent an der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft. Kurzzeitdozentur in Manaus/Brasilien, Consultant für GTZ und „Brot für die Welt“. Habilitation zur Bioenergetik des Schwimmens von Fischen.

1988: Projektmanager für GTZ

1985 - 02/1988: Promotion (Dr. rer. nat.) an der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft zu biochemischen Alterunsprozessen bei Fischen.

1982 - 1985: Projektassistent und später „senior Expert“ für Fischereibiologie der GTZ and der University of the Philippines, Faculty of Natural Sciences, Diliman, Quezon City.

1981 - 1982: Zivildienst

1973 - 02/1981: Studium der Biologie (Diplom Biologe) an der Universität Hamburg mit Spezialisierung auf Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft.

Publikationen

Eintrag 21 - 30 von 85

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Bauer RK, Stepputtis D, Gräwe U, Zimmermann C, Hammer C (2013) Wind-induced variability in coastal larval retention areas: a case study on Western Baltic spring-spawning herring. Fisheries Oceanogr 22(5):388-399, DOI:10.1111/fog.12029
  2. Strehlow HV, Schultz N, Zimmermann C, Hammer C (2012) Cod catches taken by the German recreational fishery in the Western Baltic Sea, 2005-2010: implications for stock assessment and management. ICES J Mar Sci 69(10):1769-1780
  3. Heiler J, Hammer C, Kotterba P, Polte P (2012) Die vertikale Verteilung von Heringslarven im Greifswalder Bodden. Inf Fischereiforsch 59:25-29, DOI:10.3220/Infn59_25-29_2012
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 891 KB
  4. Rehberg-Haas S, Hammer C, Hillgruber N, Hüssy K, Temming A (2012) Otolith microstructure analysis to resolve seasonal patterns of hatching and settlement in western Baltic cod. ICES J Mar Sci 69(8):1347-1356, DOI:10.1093/icesjms/fss112
  5. Probst WN, Berth U, Stepputtis D, Hammer C (2011) Catch patterns of the German Baltic Sea trawl fleet targeting demersal species between 2006 and 2009. Acta Ichth Piscat 41(4):315-325, DOI:10.3750/AIP2011.41.4.08
  6. Beyer S, Goni O, Polte P, Kotterba P, Zimmermann C, Hammer C (2011) Herring recruitment ecology: Looking at the youngest : ICES CM 2011/H:45. Rostock: IOR, 1 p
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 22666 KB
  7. Polte P, Beyer S, Kotterba P, Hammer C, Oeberst R, Zimmermann C (2011) Identifying recruitment bottlenecks in the early life history of Western Baltic herring (Clupea harengus, L.) : ICES CM H:45. Rostock: OSF, 1 p
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 3529 KB
  8. Bauer RK, Stepputtis D, Gräwe U, Zimmermann C, Hammer C (2011) Retention of Western Baltic herring larvae within the main spawning area. Copenhagen: ICES, 11 p, ICES Council Meet Paper CM 2011/L:11
  9. Bauer RK, Stepputtis D, Storr-Paulsen M, Weigelt R, Hammer C (2010) Estimating abundances of 0-group western Baltic cod by using pound net fisheries. Inf Fischereiforsch 57:1-11, DOI:10.3220/Infn57_1-11_2010
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 575 KB
  10. Hammer C (2010) Fisheries research and biodiversity conservation: the EMPAS-Project from a fisheries science perspective. Naturschutz Biol Vielfalt 92:209-211

Eintrag 21 - 30 von 85

Anfang   zurück   weiter   Ende