Institut für

Ostseefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Katharina Wolf
Institut für Ostseefischerei

Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon: +49 381 66099 102
Fax: +49 381 66099 199
of@thuenen.de of-sekretariat@thuenen.de


Dr. Tomas Gröhsler

Dr. Tomas  Gröhsler
Adresse
Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon
+49 381 66099 104
Fax
+49 381 66099 199
E-Mail
tomas.groehsler@thuenen.de

Projekte und Aufgaben

  • Planung  und Koordinierung der fischereibiologischen Untersuchungen zur Bestandsstruktur der Herings- und Sprottenbestände in der Ostsee
  • Aktive Teilnahme an folgenden Arbeitsgruppen des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES):

   - Herring Assessment WG for the Area South of 62° N (HAWG)
   - Baltic Fisheries Assessment WG (WGBFAS)

  • Mitarbeit/Zuarbeit bei folgenden Arbeitsgruppen des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES):

   - Baltic International Fisheries Surveys WG (WGBIFS)
   - Working Group of International Pelagic  Surveys (WGIPS, ehemals PGHERS/PGIPS)

Forschungsinteressen

Bestandsberechnungen zur Einschätzung der Bestandszustände, Methoden zur Bestandstrennung, wiss. Empfehlung des ICES, Herbst-Akustiksurvey, Datenbanken und -auswertungen

Wissenschaftlicher Werdegang

2016-2018: Leiter der ICES Arbeitsgruppe ‚Baltic Fisheries Assessmen t Working Group (WGBFAS)

2008-2010: Leiter der ICES Arbeitsgruppe ‚Herring Assessment Working Group for the Area South of 62° N (HAWG)

2004-2006: Leiter der ICES Arbeitsgruppe ‚Baltic Fisheries Assessmen t Working Group (WGBFAS)

2001-2006: Deutscher Stellvertreter im Advisory Committee des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES-ACOM)

Seit 1994: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ostseefischerei Rostock, Leiter der pelagischen Arbeitsgruppe, Durchführung des Herbst-Akustik-Surveys, jährliche Teilnahme an folgende Arbeitsgruppen des ICES: ‚Baltic Fisheries Assessment Working Group (WGBFAS) und ‚Herring Assessment Working Group fort he Area South of 62° N (HAWG)

1992: Abschluß der Promotion im April 1992

1991-1993: Ab September 1991 bis Ende 1993 befristete Forschungstätigkeit an der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft als Koordinator für die Auswertung der vom Internationalen Rat für Meeresforschung (ICES)

1991: Während des 'Stomach Sampling Project' gesammelten Schellfischmägen, gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

1991: Vom Februar bis August wissenschaftlicher Angestellter der Umweltbehörde Hamburg als ABM Maßnahme: 'Renaturierung von Parkgewässern in Hamburg

1990: Volontär im Institut für Seefischerei Hamburg, Fortführung der Promotion

1987-1989: Auf zweieinhalb Jahre befristete Forschungstätigkeit an der Bundesforschungsanstalt für Fischerei, Institut für Seefischerei Hamburg, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Beginn des Promotionsstudiums an der Universität Hamburg

Publikationen

Eintrag 1 - 10 von 190

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Moyano M, Illing B, Polte P, Kotterba P, Zablotski Y, Gröhsler T, Hüdepohl P, Cooke SJ, Peck M (2020) Linking individual physiological indicators to the productivity of fish populations: A case study of Atlantic herring. Ecol Indic 113:106146, DOI:10.1016/j.ecolind.2020.106146
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 876 KB
  2. Polte P, Gröhsler T (2019) 2018 Western Baltic spring spawning herring recruitment monitored by the Rügen Herring Larvae Survey. ICES Sci Rep 1(2):929-933, DOI:10.17895/ices.pub.5460
  3. Amosova V, Berg C, Boje J, Cardinale M, Carlshamre S, Eero M, Gröhsler T, Gutkowska J, Hommik K, Horbowy J, Huwer B, Jounela P, Kaljuste O, Karpushevskiy I, Klinger R, Krumme U, Rodriguez-Tress P, Schade FM, Stötera S, Strehlow HV, et al (2019) Baltic Fisheries Assessment Working Group (WGBFAS). Copenhagen: ICES, 653 p, ICES Sci Rep 1(20), DOI:10.17895/ices.pub.5256
  4. Gröhsler T (2019) German herring & sprat fisheries & stock assessment input data in the Baltic Sea in 2018. ICES Sci Rep 1(20):555-576
  5. Gröhsler T (2019) German herring fisheries & stock assessment data in the Western Baltic in 2018. ICES Sci Rep 1(2):934-946, DOI:10.17895/ices.pub.5460
  6. Bartolino V, Bekkevold D, Berg F, Berges B, Baagoe Buch T, Damme CJG van, van Deurs M, Egan A, Gras M, Gröhsler T, Henriksen O, Hakansson KB, Johnsen E, Jacobsen JA, Kloppmann MHF, Kvamme C, Loots C, Lundy M, Maersk Lusseau S, Rohlf N, et al (2019) Herring Assessment Working Group for the Area South of 62° N (HAWG). Copenhagen: ICES, 971 p, ICES Sci Rep 1(2), DOI:10.17895/ices.pub.5460
  7. Villamor B, Carbonara P, Abaunza P, Aldanondo N, Bolle LJ, Delfs G, Garcia Santamaria MT, Gröhsler T, Hernandez C, Jurado-Ruzafa A, Navarro MR, Soares E, Ramos F, Riveiro I, Rohlf N, Tornero J, Ulleweit J, Uriarte A, Worsoe Clausen L, Vitale F (2019) Small- and medium-sized pelagic species. ICES Coop Res Rep 346:59-102
  8. Casini M, Tian H, Hansson M, Grygiel W, Strods G, Statkus R, Sepp E, Gröhsler T, Orio A, Larson N (2019) Spatio-temporal dynamics and behavioural ecology of a "demersal" fish population as detected using research survey pelagic trawl catches: the Eastern Baltic Sea cod (Gadus morhua). ICES J Mar Sci 76(6):1591-1600, DOI:10.1093/icesjms/fsz016
  9. Schaber M, Gröhsler T (2019) Survey report for FRV SOLEA / German Acoustic Autumn Survey (GERAS): 01 - 19 October 2018. ICES Sci Rep 1(11):190-224
  10. Schaber M, Gröhsler T (2019) Survey report FRV Solea / German Acoustic Autumn Survey (GERAS): 01 - 19 October 2018. ICES Sci Rep 1(37):276-306, DOI:10.17895/ices.pub.5378

Eintrag 1 - 10 von 190

Anfang   zurück   weiter   Ende