Institut für

Ostseefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Katharina Wolf
Institut für Ostseefischerei

Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon: +49 381 66099 102
Fax: +49 381 66099 199
of@thuenen.de of-sekretariat@thuenen.de


Prof. Dr. habil. Cornelius Hammer

Prof. Dr. habil. Cornelius  Hammer
E-Mail
cornelius.hammer@thuenen.de

seit 01.05.2019 im Ruhestand

Projekte und Aufgaben

  • Präsident des Internationalen Rates für Meeresforschung
  • Lehre an der Universität Rostock (apl.-Professur)
  • Beiratsmitglied des Deutschen Meeresmuseums
  • Beiratsmitglied der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Forschungsinteressen

Fischereimanagement und alternative Managementansätze, Rekrutierungsbiologie von Fischen, Bioenergetik von Fischen.

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 01.05.2019 im Ruhestand

10/2015 - 10/2018: Präsident des ICES 

10/2013 - 04/2016: Mitglied der H2020 advisory group der EU-COM (Social Challenges 2) 

01/2008 - 12/2015: Stellvertretender (Abwesenheits-) Präsident des Thünen-Instituts

10/2012 - 10/2015:  Erster Vizepräsident des ICES 

06/2002 - 10/2015: Deutscher Delegierter des ICES  

06/2002 - 11/2013: Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei (bis 2007 Bundesforschungsanstalt für Fischerei, ab 2008 Thünen-Institut). Privatdozent, dann Prof. für Fischereibiologie an der Universitäten Rostock, Reviewer für Fachzeitschriften und Drittmittel-Geldgeber. Chair verschiedener Komitees und Arbeitsgruppen des ICES.

01/2006 - 12/2007: Leiter der Bundesforschungsanstalt für Fischerei

1995 - 2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundesforschungsanstalt für Fischerei und Leiter der pelagischen Arbeitsgruppe des Instituts für Seefischerei in Hamburg. Mitarbeiter und Chair verschiedener Arbeitsgruppen und Komitees des ICES. Privatdozent der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft. Fahrtleitung von seegehenden Forschungsreisen.

1989 - 1995: Hochschulassistent an der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft. Kurzzeitdozentur in Manaus/Brasilien, Consultant für GTZ und „Brot für die Welt“. Habilitation zur Bioenergetik des Schwimmens von Fischen.

1988: Projektmanager für GTZ

1985 - 02/1988: Promotion (Dr. rer. nat.) an der Universität Hamburg, Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft zu biochemischen Alterunsprozessen bei Fischen.

1982 - 1985: Projektassistent und später „senior Expert“ für Fischereibiologie der GTZ and der University of the Philippines, Faculty of Natural Sciences, Diliman, Quezon City.

1981 - 1982: Zivildienst

1973 - 02/1981: Studium der Biologie (Diplom Biologe) an der Universität Hamburg mit Spezialisierung auf Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft.

Publikationen

Eintrag 1 - 10 von 86

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Dodson JJ, Daigle G, Hammer C, Polte P, Kotterba P, Winkler G, Zimmermann C (2019) Environmental determinants of larval herring (Clupea harengus) abundance and distribution in the western Baltic Sea. Limnol Oceanogr 64(1):317-329, DOI:10.1002/lno.11042
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1736 KB
  2. Dippner JW, Fründt B, Hammer C (2019) Lake or Sea? The unknown future of central Baltic Sea herring. Frontiers Ecol Evol 7:Article 143, DOI:10.3389/fevo.2019.00143
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 5056 KB
  3. Stötera S, Degen-Smyrek AK, Krumme U, Stepputtis D, Bauer Robert, Limmer B, Hammer C (2019) Marking otoliths of Baltic cod (Gadus morhua Linnaeus, 1758) with tetracycline and strontium chloride. J Appl Ichthyol 35(2):427-435, DOI:10.1111/jai.13829
  4. Hammer C (2018) Observer and observer data - what for? : A view from an ICES perspective. In: Kennelly S, Borges L (eds) Proceedings of the 9th international fisheries observer and monitoring conference, Vigo, Spain. pp 8-10
  5. Yulianto I, Booth H, Ningtias P, Kartaqijaya T, Santos J, Sarmintohadi, Kleinertz S, Campbell SJ, Palm HW, Hammer C (2018) Practical measures for sustainable shark fisheries: Lessons learned from an Indonesian targeted shark fishery. PLoS One 13(11):e0206437, DOI:10.1371/journal.pone.0206437
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1790 KB
  6. Wiegleb J, Kotterba P, Hammer C, Oesterwind D (2018) Predation of the round goby (Neogobius melanostomus Pallas, 1814) on Atlantic herring eggs in the Western Baltic Sea. Mar Biol Res 14(9-10):989–1003, DOI:10.1080/17451000.2019.1577977
  7. Kanstinger P, Beher J, Grenzdörffer G, Hammer C, Huebert KB, Stepputtis D, Peck M (2018) What is left? Macrophyte meadows and Atlantic herring (Clupea harengus) spawning sites in the Greifswalder Bodden, Baltic Sea. Estuar Coast Shelf Sci 201:72-81, DOI:10.1016/j.ecss.2016.03.004
  8. Pierce ME, Warnke T, Krumme U, Helms T, Hammer C, Uhrmacher AM (2017) Developing and validating a multi-level ecological model of eastern Baltic cod (Gadus morhua) in the Bornholm Basin - a case for domain-specific languages. Ecol Model 361:49-65, DOI:10.1016/j.ecolmodel.2017.07.012
  9. Kotterba P, Moll D, Hammer C, Peck M, Oesterwind D, Polte P (2017) Predation on Atlantic herring (Clupea harengus) eggs by the resident predator community in coastal transitional waters. Limnol Oceanogr 62(6):2616-2628, DOI:10.1002/lno.10594
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 710 KB
  10. Zimmermann C, Hammer C (2017) Zum Beispiel Kabeljau und Hering : Fischerei, Überfischung und Fischereimanagement im Nordatlantik. In: Hempel G, Bischof K, Hagen W (eds) Faszination Meeresforschung : ein ökologisches Lesebuch. 2. Aufl. Berlin: Springer, pp 427-441, DOI:10.1007/978-3-662-49741-2_39

Eintrag 1 - 10 von 86

Anfang   zurück   weiter   Ende