Klimaschutz und Klimafolgen

ThEO

Beeinflusst der Klimawandel die landwirtschaftliche Nutzung und Wälder? Wie wirken sich Umwelt- und Klimamaßnahmen aus? Mit Hilfe von Satellitendaten lassen sich räumliche und zeitliche Muster von Klimafolgen und Bewirtschaftung sichtbar machen.


Der fortschreitende Klimawandel und das damit verbundene Auftreten von Wetterextremen wie z.B. Dürren haben unmittelbare Auswirkungen auf die Landnutzung. Sowohl in der Land- als auch Forstwirtschaft müssen Anpassungsstrategien umgesetzt werden, um die Produktivität zu erhalten. Gleichzeitig sind umfangreiche Klimaschutzmaßnahmen notwendig, um vor allem in der Landwirtschaft die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern.

Mit zeitnah verfügbaren Fernerkundungsaufnahmen können Bewirtschaftungsmaßnahmen oder Klimafolgen sichtbar gemacht werden und damit Forschung im Kontext von Klimawandel und Klimafolgen unterstützt werden.

Unsere Forschungsfragen

  • Hat sich die landwirtschaftliche Nutzung oder Bewirtschaftung als Folge des Klimawandels verändert (z.B. Verschiebung/Verlängerung von Anbau- bzw. Vegetationsperioden)?
  • Haben die durchgeführten Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen eine sichtbare Auswirkung auf die Landnutzung (z.B. Extensivierung der Bewirtschaftung, Zunahme von Ökolandbau)?
  • Wie sind bestimmte klimarelevante Nutzungen räumlich verteilt (z.B. Art- und Intensität der Grünlandnutzung auf organischen Böden als Proxy für die Freisetzung von Treibhausgasen, Zwischenfruchtanbau als Proxy für CO2-Fixierung)?