Online-Konferenz: Ökoebermast – Problem oder Chance?!

Veranstaltung

Präsentation der Ergebnisse aus 8 Jahren Forschungsarbeit, von Fütterung und Tierwohl über Impfung gegen Ebergeruch bis zur Verarbeitung von geruchsbelastetem Fleisch, Sensorik und Konsumentenakzeptanz sowie Kommunikationsstrategien.

(© Thünen-Institut/Sinje Büttner)

Im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) wurde 8 Jahre zu Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration geforscht.

Unter verschiedenen Forschungsschwerpunkten wurde die ökologische Ebermast als mögliche Alternative untersucht. Die Projektpartner Thünen-Institut für Ökologischen Landbau, die Universitäten Göttingen und Kassel, die Hochschule Anhalt, die technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen stellen ihre Projekte vor und präsentieren die wichtigsten Ergebnisse, um am Ende gemeinsam zu diskutieren, ob die Ebermast in der ökologischen Schweinehaltung eine Zukunft hat.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein an der kostenlosen Online-Konferenz am 22. März teilzunehmen!

Nähere Infos zur Veranstaltung enthält der unten zum Download bereitstehende Flyer.

Anmeldung bis zum 18. März unter ol@  thuenen.de

 Zum Download: Infoflyer und Programm Onlinekonferenz "Ökoebermast -Problem oder Chance?!"