Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler

Im Institut für Ostseefischerei des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist am Standort Rostock zum 01.04.2017 befristet für 3 Monate die Stelle

einer Wissenschaftlerin / eines Wissenschaftlers

im Rahmen des EU-Projektes „EuRecFish“ zum Thema Ökosystemauswirkungen in der marinen Freizeitfischerei zu besetzen.

Die Bewerberin/der Bewerber soll die Umweltauswirkungen der marinen Freizeit- und Semi-Subsistenz-fischerei in sechs EU Meeresgebieten analysieren. Dabei geht es nicht um die Auswirkungen dieser Sektoren auf die Zielartenbestände, sondern um andere Umweltauswirkungen, wie z. B. Verlust von Fanggeräten, Übertragung von Krankheiten, Habitat-Modifikationen, Störung und Beifang von Seevögeln und Meeressäugern.

Die Arbeiten umfassen insbesondere

  • Zusammenstellung und Analyse der wesentlichen Umweltauswirkungen, die unmittelbar durch die Ausübung der marinen Freizeit- und Semi-Subsistenzfischerei verursacht werden
  • Identifizierung und Zusammenstellung der relevanten Literatur im Bereich Umweltauswirkung der marinen Freizeit- und Semi-Subsistenzfischerei
  • Bewertung der potenziellen Risiken und Identifizierung möglicher Managementansätze zur Risikominimierung
  • Erstellung einer Veröffentlichung (Review) der Ergebnisse und Einreichung bei einer internationalen Fachzeitschrift
  • Unterstützung beim Projektmanagement (z.B. Beiträge zu Projektberichten)

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Diplom, M.Sc.) der Meeresbiologie, Fischereibiologie oder einem verwandten Gebiet mit Dissertation
  • mehr als 5 Jahre relevante Berufserfahrung, insbesondere im Bereich der Freizeitfischereiforschung
  • nachgewiesene Erfahrung mit potenziellen Umweltauswirkungen der Freizeitfischerei anhand von ausgewiesenen Publikationen in der wissenschaftlichen Fachliteratur
  • Kreativität, Ideenreichtum sowie die Fähigkeit zur zielorientierten, selbstständigen Arbeitsweise im Projektteam des Instituts, verbunden mit einer hohen Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift sind Voraussetzung; die Fähigkeit zur Kommunikation auf Deutsch ist erwünscht
  • hohe Flexibilität und eine Bereitschaft zum Reisen in In- und Ausland

Wir bieten Ihnen:

  • eine hochinteressante Tätigkeit in der angewandten Forschung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Fischereimanagement, deren Ergebnisse auch in der Öffentlichkeit auf erhebliches Interesse stoßen und welche die Basis für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände und der Meeresumwelt liefern
  • ein sehr gut ausgestattetes, modernes Arbeitsumfeld
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und kreativer Entfaltung
  • interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Harry V. Strehlow (Tel. 0381-8116-107, E-Mail: harry.strehlow@thuenen.de).

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang, ggf. Veröffentlichungen sowie Zeugniskopien werden – möglichst digital als ein pdf-Dokument – bis zum 02.03.2017 unter dem Kennwort „EuRecFish“ erbeten an

of-bewerbungen@thuenen.de

oder schriftlich an das

Thünen-Institut für Ostseefischerei
Herrn Dr. C. Zimmermann
Alter Hafen Süd 2, 18069 Rostock

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen