Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Holzforschung des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Hamburg sucht zum 01.01.2021 befristet für drei Jahre

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Vollzeit zur Mitarbeit im Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte zum Thema ‚Weiterentwicklung der angewandten wissenschaftlichen Methoden auf dem Gebiet der anatomischen Holzartenbestimmungen‘.

Im Rahmen der Beschäftigung wird die Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation, v.a. auf dem Gebiet der digitalen Holzartenbestimmung von international gehandelten Hölzern und Holzprodukten, mit dem Ziel, sich mittelfristig für herausgehobene Aufgaben in der wissenschaftlichen Politikberatung von Landes- und Bundesbehörden zu qualifizieren, gegeben. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Das Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte ist zentrale Anlaufstelle für Behörden, Holzhandel, Verbraucher und Verbände bei Fragen des Art- und Herkunftsnachweises von Holz und Holzprodukten. Für die Bearbeitung der wissenschaftlichen Gutachten auf dem Gebiet der anatomischen Holzartenbestimmungen von Massivhölzern, Holzwerkstoffen, Papierprodukten und Holzkohle/-brikett wurden in den letzten Jahren umfangreiche anatomische (diagnostische) Beschreibungen und Referenzendatenbanken erstellt, die -gemäß den globalen Marktentwicklungen und gesetzlichen Anforderungen- kontinuierlich erweitert und methodisch weiterentwickelt werden müssen. Diese Expertisen und Datenbanken sollen für die neuartige Entwicklung automatisierter Bilderkennungssysteme mittels künstlicher Intelligenz (KI) zur Holzartenbestimmung genutzt werden und dienen als wichtiges Instrument für einen internationalen Wissenstransfer sowie einer stark nachgefragten Beratungsfunktion zu den Themen Holzartenbestimmung und -kontrolle.

Aufgaben:

  • Bestimmung von Holzarten (Massivhölzer, Holzwerkstoffe, Papier, Holzkohle) mit Hilfe makroskopischer und mikroskopischer Strukturmerkmale unter Einbeziehung von computergestützten Programmen sowie digitaler Bildverarbeitung
  • Erstellung von wiss. Gutachten zur Holzartenbestimmung und Holzqualität international gehandelter Hölzer und Holzprodukte, insbesondere von bisher noch wenig genutzten/bekannten Arten, sog. lesser known species, einschließlich der Beratung von Behörden, Verbänden, Handelsunternehmen, etc. zu Fragen der Umsetzung der Europäischen Handelsverordnung (EUTR).
  • Bildanalytische Auswertung, Beschreibung und Dokumentation von makroskopischen und mikroskopischen Strukturmerkmalen für die Erstellung von neuen digitalen Bestimmungsschlüsseln, Referenzdatenbanken sowie für die (Neu)Entwicklung von KI-basierten, automatisierten Bestimmungsprogrammen
  • Durchführung von nationalen und internationalen Schulungsmaßnahmen zur Holzartenbestimmung

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Diplom, M.Sc. oder äquivalent) mit Promotion im Bereich der naturwissenschaftlichen und/oder verfahrenstechnischen Holzforschung, Werkstoffwissenschaften oder in verwandten Fachbereichen
  • Spezielle Kenntnisse in Bezug auf die makroskopische und mikroskopische Holzartenbestimmung von Massivhölzern und Holzwerkstoffen, einschl. des Einsatzes computergestützter Programme
  • Holzanatomische Fachkenntnisse zur Beschreibung von diagnostischen Strukturmerkmalen für die Erstellung von Datenbanken
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Beurteilung von Holzqualitäten auch neu eingeführter Hölzer, sog. lesser known species
  • Sichere Beherrschung EDV-gestützter Arbeitstechniken (MS Word, Excel, Power Point), einschl. diverser Mikroskopie-Verfahren und Bildanalysesoftware
  • Erfahrungen in der Erstellung von wiss. Publikationen

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Zielorientierter Arbeitsstil und sicheres Auftreten gegenüber Behörden, Holzhandel, Verbraucher und Verbänden
  • Eignung zur teambezogenen Arbeitsweise
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen mündlich und schriftlich klar und verständlich zu präsentieren
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (einschl. europäisches und nicht-europäisches Ausland)

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Rückfragen richten Sie bitte an Herrn PD Dr. habil. Gerald Koch unter E-Mail: gerald.koch@thuenen.de.

Informationen zum Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte finden Sie unter: www.thuenen.de/holzherkuenfte

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs- und Berufsverlaufs sowie Zeugniskopien richten Sie bitte bis zum 20.10.2020 unter dem Kennwort „2020-224-HF-Kompetenzzentrum Holzherkünfte“ an

hf@thuenen.de

 

Thünen Institut für Holzforschung

Leuschnerstr. 91 c

21031 Hamburg

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen