Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Hamburg-Bergedorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 30.11.2023

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Teilzeit mit 75 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit (derzeit 29,25 Std./wchtl.) zur Mitarbeit im Verbundprojekt „Institutionenökonomische Analyse und Ansätze zur Verbesserung der Organisation und Bewirtschaftung im Kleinprivatwald (InA-PW)“ für die Aufgabe ‚Typisierung deutscher Kleinprivatwaldeigentümer und die Identifikation der Einflussfaktoren auf die Organisationswahl‘ im Arbeitsbereich Waldwirtschaft in Deutschland.

Von den 11,4 Mio. ha des deutschen Waldes werden 48 % durch Privatwaldeigentümer nachhaltig bewirtschaftet. Kleinprivatwald mit weniger als 20 ha macht einen Anteil von 24 % der deutschen Waldfläche aus. Aufgrund der Folgen des Klimawandels, der aktuellen Waldschäden und veränderter staatlicher Beratungs- und Betreuungsangebote steht die Bewirtschaftung des Kleinprivatwaldes vor erheblichen Herausforderungen. Eine zentrale Frage hierbei ist, ob die vorhandenen institutionellen, rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen den aktuellen Ansprüchen der Kleinprivatwaldeigentümer entsprechen. Vor diesem Hintergrund will das Verbundprojekt „Institutionenökonomische Analyse und Ansätze zur Verbesserung der Organisation und Bewirtschaftung im Kleinprivatwald (InA-PW)“ den Handlungsrahmen zur Wahl der Waldbewirtschaftungs- und Organisationsform, und damit das Aktivierungspotenzial im Kleinprivatwald analysieren. Das InA-PW-Verbundforschungsprojekt wird zusammen mit Partnern der Georg-August-Universität Göttingen bearbeitet und durch diese koordiniert.

Die übergeordneten Forschungsziele der Arbeitspakete des Thünen-Institutes sind die Typisierung deutscher Kleinprivatwaldeigentümer und die Identifikation der Einflussfaktoren auf deren Organisationswahl. Als Datengrundlage hierfür steht eine Telefonbefragung des Thünen-Institutes aus dem Jahr 2017 zur Verfügung (KKEG-Verbundprojekt). In dieser wurden 1.202 Personen mit Privatwaldeigentum u. a. zu ihrer Lebenssituation (z.B. soziodemografische Daten oder soziale Milieus), zu ihren Zielen und Einstellungen, zu zukünftigen Handlungsbereitschaften und zu den Beratungs- und Betreuungsangeboten befragt. Auf weitere Vorarbeiten aus dem KKEG-Projekt kann zurückgegriffen werden.

Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Situationsbeschreibung des Kleinprivatwaldes durch Analyse der vorhandenen Literatur und vorhandener Statistiken
  • Typologisierung der Kleinprivatwaldeigentümer durch multivariate Analyseverfahren auf Datenbasis der Thünen-Befragung
  • Vergleichende Analyse mit vorliegenden Typologien für (Klein)-Privatwaldeigentümer der Literatur
  • Bestimmung der Aktivierungspotenziale der Kleinprivatwaldeigentümer für unterschiedliche Waldbehandlungsmaßnahmen auf Datenbasis der Thünen-Befragung
  • Identifizierung der Einflussfaktoren für die Organisationswahl von Kleinprivatwaldeigentümern auf Datenbasis der Thünen-Befragung
  • Mitarbeit bei der Modellierung forstlicher Nutzungsentscheidungen vor dem Hintergrund der jeweiligen Ziele und Rahmenbedingungen verschiedener Kleinprivatwaldtypen
  • Mitarbeiter bei der Entwicklung von Gestaltungsempfehlungen für die Zielgruppe der Kleinwaldeigentümer und Handlungsempfehlungen für die Forstpolitik

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Universitätsstudium (Univ.-Diplom/M. Sc.) der Forstwissenschaften mit sozialwissenschaftlicher Spezialisierung oder Universitätsstudium (Univ.-Diplom/M. Sc.) mit vergleichbaren Inhalten
  • Fundierte Kenntnisse zur Forstwirtschaft, zum Privatwald und zu den institutionellen Rahmenbedingungen der Forstwirtschaft
  • Gute forstökonomische Kenntnisse, insbesondere in der Institutionenökonomie
  • Erfahrungen mit multivariaten statistischen Analysen
  • Erfahrungen in wissenschaftlichem Arbeiten erwünscht
  • Englisch, fließend in Wort und Schrift

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur Analyse und Präsentation komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit zum wissenschaftlichen Schreiben
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit im Team
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen im Inland

Die wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Promotion) im Rahmen des InA-PW-Projekts ist grundsätzlich möglich und wird unterstützt.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgeltes erfolgt nach Tarifgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für fachliche Rückfragen zum InA-PW-Projekt steht Ihnen Herr Dr. Björn Seintsch (E-Mail:
bjoern.seintsch@thuenen.de, Tel. 040 73962-312) zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien, bei elektronischer Bewerbung möglichst in einer PDF-Datei, werden bis zum 20.11.2020 (Bewerbungsfrist) unter dem Kennwort 2020-215-WF-InA-PW erbeten an

wf-bewerbungen@thuenen.de

oder

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie

Dir. und Prof. Prof. Dr. Matthias Dieter

Leuschnerstr. 91, 21031 Hamburg

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen