Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Projekt: Genetik und Züchtung der Esche ...)

Das Institut für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht für den Standort Waldsieversdorf zum 01.10.2020 befristet bis zum 30.09.2023

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

mit 85 % der regelmäßigen Arbeitszeit zur Bearbeitung des Forschungsprojekts „Genetik und Züchtung der Esche, Teilprojekt 1: Auslese, Charakterisierung und Erhalt vitaler Plusbäume der Esche sowie Untersuchungen zu genetischen Ursachen der Resistenz gegenüber dem Eschentriebsterben“.

Das Projekt ist Teil des Verbundprojekts „Genetik und Züchtung der Esche (FraxGen)“, das in Zusammenarbeit mit mehreren Forstlichen Versuchsanstalten und Universitäten innerhalb des Demonstrationsvorhabens „Erhalt der Gemeinen Esche (FraxForFuture)“ bearbeitet wird. Ziel des Vorhabens ist es, durch die Selektion und Vermehrung gesunder Plusbäume einen Beitrag zur Erhaltung der Esche, die durch das Eschentriebsterben stark bedroht ist, zu leisten. Dabei werden neben praktischen Züchtungsarbeiten auch umfangreiche molekular-genetische Untersuchungen zur Genetik der Resistenz und der Interaktion mit dem Erreger durchgeführt. Das Thünen-Institut koordiniert den Verbund FraxGen.

Aufgaben:

  • Koordinierung des Verbundes FraxGen und des Teilprojekts 1
  • Auswahl, Charakterisierung und Vermehrung gesunder Plusbäume in Nordostdeutschland
  • Molekular-genetische Charakterisierung von Eschen mittels Mikrosatelliten-Markern
  • Organisation der Durchführung von Resistenztests für die ausgewählten Eschen-Plusbäume
  • Molekular-genetische Untersuchungen des Erregers des Eschentriebsterbens
  • Organisation und Realisierung einer Nachkommenschaftsprüfung ausgewählter Plusbäume
  • Optimierung von Methoden zur Gewebekultur der Esche und Aufbau von Klonlinien
  • Anleitung der technischen Mitarbeiter*innen
  • Vertretung des Projekts auf wissenschaftlichen Tagungen und Veranstaltungen, Anfertigen von Veröffentlichungen und Berichten in deutscher und englischer Sprache

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, M.Sc.) der Biologie, Forstwirtschaft, Landwirtschaft oder verwandter Fachrichtungen
  • Erfahrungen mit der Durchführung und Auswertung molekulargenetischer Analysen bei Gehölzen, speziell der Anwendung von Mikrosatelliten-Markern
  • Möglichst eigene Erfahrungen im Bereich Forstpflanzenzüchtung
  • Erfahrungen mit der Bearbeitung von Forschungsprojekten, insbesondere der Koordinierung von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich Phytopathologie, insbesondere Mykologie
  • Kenntnisse in der Kultivierung und der molekular-genetischen Analyse von pilzlichen Schaderregern
  • Kenntnisse der Gewebekultur von Forstgehölzen
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Auswertung von Versuchsergebnissen mittels statistischer Verfahren
  • Führen von Datenbanken und Verfassen von Berichten und wissenschaftlichen Publikationen
  • Erfahrungen mit der Anleitung von technischen Mitarbeitern
  • team- und projektbezogene selbstständige Arbeitsweise
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und Führen von Dienst-KFZ

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), Tarifgebiet Ost; die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle richten Sie bitte an Herrn Volker Schneck (033433/157179) oder Herrn Dr. Ben Bubner (033433/157170), Email: fg-ws@thuenen.de.

Elektronische Bewerbungen per E-Mail (bitte als ein pdf-Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften werden bis zum 05.08.2020 unter dem Kennwort „2020-131-FG/FraxGenTP1_Wiss“ erbeten an

fg-ws@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Forstgenetik

Eberswalder Chaussee 3 a, 15377 Waldsieversdorf

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen