Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Agrar-/Umweltökonomie)

Das Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 24 Monate

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)
(Agrar-/ Umweltökonomie)

mit 25 v. H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zur Mitarbeit im Forschungsprojekt „Sozio-ökonomische Begleitung des integrierten LIFE-Projektes ‚Atlantische Sandlandschaften‘“.

Das Projekt ‚Atlantische Sandlandschaften‘ ist eines der ersten Projekte im Naturschutz, das nach den Prinzipien der Integrierten LIFE-Projekte von der EU gefördert wird. Mit Hilfe dieses Ansatzes wollen die Länder Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen über einen Zeitraum von zehn Jahren den Erhaltungszustand der einschlägigen Arten und Lebensräume der FFH-Richtlinie verbessern. Eine wesentliche Innovation dieses Ansatzes liegt darin, dass für größere Räume konsistente Leitbilder entwickelt werden und bei der Aufgabenverteilung zwischen lokalen Umsetzungsorganisationen und zentralen Institutionen neue Wege begangen werden sollen.

Das Thünen-Institut für Ländliche Räume erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume und leitet hieraus Entscheidungshilfen für politisches Handeln ab. Die ausgeschriebene Stelle gehört zum Arbeitsgebiet „Ressourcennutzung, Umwelt- und Naturschutz“ (siehe Forschungsprofil des Instituts für Ländliche Räume, http://www.thuenen.de/lr-Forschungsprofil).

Aufgaben:

  • Bewertung des IP-LIFE-Ansatzes im Vergleich zur Regelförderung in Hinblick auf Finanzierungs-, Lern- und Antragshemmnisse für die Umsetzung von investiven Naturschutzmaßnahmen
  • Bewertung der Auswirkungen des veränderten Umsetzungsmodells auf das Selbstbild und Rollenverständnis der beteiligten Akteure
  • Kommunikation mit den Auftraggebern
  • Erstellung von Projektberichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • sehr guter Abschluss eines Hochschulstudiums der Agrar- oder Umweltökonomie oder verwandter Studiengänge (M.Sc./Univ.-Dipl.)
  • umfangreiche Kenntnisse in Methoden der quantitativen und qualitativen Analyse
  • umfangreiche Kenntnisse über Verwaltungsprozesse, insbesondere im Kontext EU-kofinanzierter Programme
  • umfangreiche naturschutzfachliche Kenntnisse
  • mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Befragungen bei Akteuren des Naturschutzes und der Verwaltung

Persönliches Anforderungsprofil:

  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit in interdisziplinären Teams
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar und verständlich auszudrücken
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein dynamisches Forschungsinstitut mit regem interdisziplinären Austausch und Nähe zu aktuellen politik- und praxisrelevanten Fragestellungen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen und zusätzliche Informationen steht Ihnen Herr Dr. Norbert Röder (E-Mail: norbert.roeder@thuenen.de, Telefon: 0531/596-5215) zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien (einschließlich Schulabgangszeugnis) sind unter Angabe des Kennworts 2019-23LR bis zum 06.12.2019 (Posteingang im Institut für Ländliche Räume) zu richten an:

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Ländliche Räume

Prof. Dr. Peter Weingarten

KENNWORT 2019-23LR
Bundesallee 64, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen