Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) Agrarwissenschaften, Maschinenbau, Informatik oder vergleichbare Fachdisziplinen

Das Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht vorbehaltlich der Mittelzusage des Drittmittgebers zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von drei Jahren

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

für die Mitarbeit im Verbundprojekt "Cross Innovation und Digitalisierung in der tiergerechten Schweinehaltung unter Berücksichtigung des Ressourcenschutzes (DigiSchwein)".

Das Projekt verfolgt das strategische Ziel, Chancen der Digitalisierung, des Wissenstransfers und der Transformation für die breite landwirtschaftliche Praxis mit Fokus auf die tiergerechte und ressourcenschonende Schweinehaltung (ökologisch/konventionell) weiterzuentwickeln und praxistauglich zu machen. Dafür soll mit Hilfe eines Frühwarnsystems das Tierwohl gefördert, die Betriebsmitteleffizienz gesteigert und die Umwelt durch Nährstoffreduktion geschont werden.

Aufgaben:

  • Begleitung der Beschaffung, Installation und Kalibrierung von Sensortechnik in Schweineställen
  • Datenerhebung mittels der Sensortechnik und manueller Tierbeobachtung
  • Entwicklung theoretischer Plausibilitätsanalysen
  • Verifizierung der theoretischen Plausibilitäten in den Ställen
  • Übertragung der Plausibilitäten in ein Assistenzsystem für Landwirte, so dass Warnmeldungen und Prognosen generiert werden können
  • Wissenschaftlicher Transfer der Ergebnisse in die Öffentlichkeit

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Dipl./M.Sc.) im Bereich Agrarwissenschaften, Maschinenbau, Informatik oder vergleichbarer Fachdisziplinen
  • ausgewiesenes Fachwissen im Bereich der „Digitalen Landwirtschaft“, insbesondere im Bereich „Precision Livestock Farming“
  • einschlägige Kenntnisse in der Programmierung von Datenbanken (Excel, SQL, o. Ä.), der Analyse und statistischer Auswertung großer Datenmengen und der Modellierung komplexer Zusammenhänge
  • Kenntnisse im Bereich der Anwendung von Sensor- und Kommunikationstechnologien
  • Erfahrungen bei der Mitarbeit in Verbundprojekten
  • sehr gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit Microsoft-Office
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Freude am eigenverantwortlichen, selbstständigen, zielorientierten und kreativen Arbeiten
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte und kritischer Urteilsfähigkeit
  • ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit sowie Reisebereitschaft
  • gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein junges, dynamisches Team an Forschungsinstituten mit regem interdisziplinären Austausch und Nähe zu aktuellen praxis-und politikrelevanten Fragestellungen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus-und Weiterbildung.

Es besteht die Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung (z.B. Dissertation). Die eigenen im Projekt erzielten Ergebnisse können dafür verwendet werden.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Philipp Hölscher unter Tel. 0531 596-4155 oder E-Mail: philipp.hoelscher@thuenen.de

Bewerbungen (elektronisch als ein Dokument) mit den üblichen Unterlagen sind unter dem Kennwort DigiSchwein bis zum 29.09.2019 zu richten an

at-bewerbungen@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Agrartechnologie

Prof. Dr. Engel Hessel

Bundesallee 47

38116 Braunschweig

 

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

 

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen