Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


technische Assistenz (w/m/d) 19-085-FG

Im Institut für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist am Standort Großhansdorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Dauerstelle  

einer technischen Assistenz (w/m/d)

im Arbeitsbereich ‚Herkunfts- und Züchtungsforschung‘ zu besetzen.

Der Arbeitsbereich ‚Herkunfts-und Züchtungsforschung‘ befasst sich mit den Schwerpunkten Herkunftsforschung, Züchtung von Waldbäumen sowie der Erhaltung forstlicher Genressourcen und hat hierzu Feldversuche, die über ganz Deutschland angelegt sind. In der Herkunftsforschung wird die Variation innerhalb und zwischen Herkünften erfasst und deren Eignung für den Anbau unter unterschiedlichen Standortbedingungen geprüft sowie deren Plastizität hinsichtlich der Auswirkungen des Klimawandels ermittelt. Dieser Schwerpunkt soll künftig ausgebaut werden, da klimatische Extremereignisse, wie Spät- sowie Winterfröste und Trockenperioden, zunehmen. Hierzu sollen Daten in physiologischen Untersuchungen erhoben werden und mit den aus der Züchtung und der Herkunftsforschung vorliegenden Daten von Versuchsflächen verknüpft und ausgewertet werden.

Bei der Züchtung klassischer Forstbaumarten spielen die Merkmale Wüchsigkeit, Qualität und Vitalität gegenüber neuartigen Schäden und Schaderregern eine Rolle. Die Erhaltung der forstlichen Genressourcen ist die Grundlage für die Züchtung und zur Beantwortung von Fragen im Klimawandel.

Aufgaben:

  • Koordinierung und Durchführung der anstehenden Außenaufnahmen (Messungen, Bonituren, Probennahme)
  • Durchführung von physiologischen Erhebungen
  • Betreuung von Versuchen unter kontrollierten Bedingungen
  • Führen der Feldversuchsdatenbank
  • DNA-Extraktion aus Pflanzengewebe und Einsatz von Genmarkern
  • Plausibilitätskontrolle und Dokumentation der Ergebnisse mittels EDV-gestützter Methoden

Anforderungsprofil:

  • Staatliche Anerkennung als landwirtschaftlich-technische/-r bzw. biologisch-technische/-r Assistent(in) oder abgeschlossene Ausbildung zur Biologielaborantin/zum Biologielaboranten oder vergleichbare Qualifikation, möglichst mit Berufserfahrung
  • Erfahrungen in der Messung, Bonitur und Probennahme auf forstlichen oder landwirtschaftlichen Versuchsflächen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Kultur von Forstgehölzen im Freiland und Gewächshaus
  • Beherrschung EDV-gestützter Arbeitstechniken (insb. Word, Excel und Access)
  • Erfahrungen in molekularbiologischen Arbeitstechniken
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Führerschein (mind. B) und Bereitschaft zum Führen eines Dienstwagens
  • Bereitschaft zu häufigen mehrtägigen Dienstreisen

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen je nach Berufsabschluss bis Entgeltgruppe 7 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. M. Liesebach (Tel.: 04102 696-156, E-Mail: mirko.liesebach@thuenen.de).

Elektronische Bewerbungen (bevorzugt als ein pdf-Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften sind unter dem Kennwort "19-085-FG" bis zum 24.03.2019 zu richten an das

fg@thuenen.de

Thünen-Institut für Forstgenetik

Sieker Landstr. 2

22927 Großhansdorf

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen