Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter (Biologie/Forstwissenschaften/Agrarwissenschaften)

Im Institut für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist am Standort Waldsieversdorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Biologie / Forstwissenschaften / Agrarwissenschaften)

im Forschungsbereich ‚Resistenzforschung‘ zu besetzen.

Mikrobielle Pathogene (Pilze, Bakterien) und Schadinsekten verursachen bei Bäumen große Schäden. Klimaänderungen und Globalisierung führen dazu, dass diese Gefährdung zukünftig zunehmen wird. Daher möchte das Institut seine Arbeiten zur Resistenzverbesserung der Bäume und der genetischen Diagnostik der Schaderreger verstärken. Die gesuchte wissenschaftliche Mitarbeiterin oder der wissenschaftliche Mitarbeiter soll diese Arbeiten unterstützen.

Konkret geht es um folgende Tätigkeiten:

  • Weiterentwicklung und Anwendung von Methoden zur Resistenzzüchtung bei Bäumen auf der Basis klassischer und biotechnologischer Methoden
  • Anlage von Feldversuchen für Resistenztests und Züchtungsprogramme
  • Abschätzung der genetisch bedingten Variation von Resistenzeigenschaften bei Bäumen mit Schwerpunkt auf physiologischen Merkmalen
  • Entwicklung und Einsatz von Genmarkern zur Artidentifizierung von mikrobiellen Pathogenen und Schaderregern
  • Abschätzung der genetisch bedingten Variation der Pathogenität verschiedener mikrobieller Schaderreger
  • Einwerbung von Drittmitteln und Projektleitung

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium auf dem Gebiet der Biologie, Forstwissenschaften oder Agrarwissenschaften mit einer Spezialisierung im Bereich der Resistenzforschung; Promotion erwünscht
  • Erfahrungen in der Phytopathologie mit fundierten genetischen Kenntnissen (Resistenzforschung, Quantitative Genetik, Genomforschung)
  • Erfahrungen im Bereich der Pflanzenphysiologie und bei der Anlage und Betreuung von Feldversuchen
  • Erfahrungen bei der Beantragung und Leitung von Drittmittelprojekten
  • gute Vernetzung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft

Persönliches Anforderungsprofil:

  • zielorientierter Arbeitsstil, selbstständige Arbeitsweise, hohes Maß an Kreativität und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • kritisches Urteilsvermögen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Leitung von und Mitarbeit in Teams
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD - Tarifgebiet Ost); die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Bernd Degen (Tel.: 04102 696-101, E-Mail: bernd.degen@thuenen.de).

Elektronische Bewerbungen per E-Mail (bitte als ein pdf-Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften werden bis zum 30.09.2018 erbeten an

fg@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Forstgenetik

Sieker Landstr. 2, 22927 Großhansdorf

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen