Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


technische Assistentin oder technischer Assistent (aProPop-TA2)

Im Institut für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist am Standort Großhansdorf ab sofort befristet bis zum 31.05.2020 eine Stelle als

technische Assistentin oder technischer Assistent

im Arbeitsbereich Genomforschung im Forschungsprojekt “Entwicklung eines DNA-freien Genom-Editing Systems in Pappel nach transienter Übertragung eines Cas9/gRNA-Plasmids und Ribonukleinproteins in Protoplasten und keimenden Pollen (aProPop)” in Vollbeschäftigung zu besetzen.

Aufgaben:

  • Anwendung gewebekulturtechnischer Methoden (in vitro Kultur) an Bäumen; Ansetzen von Kulturmedien
  • Isolierung und Kultur von Pappelprotoplasten, Regeneration von Pflanzen
  • Übertragung von zwei verschiedenen CRISPR/Cas9-Systemen in die Pappel
    (i) Plasmid mit Cas9-Gen und guideRNA (gRNA)
    (ii) DNA-freier Cas9/gRNA-Ribonuklein-Proteinkomplex
  • beide Systeme sollen transient sowohl auf Pappelprotoplasten als auch auf keimenden Pollen übertragen werden, zudem sind Experimente mit Cell-Penetrating-Peptide (CPP) geplant
  • Isolierung von Desoxyribonukleinsäure (DNA) und Ribonukleinsäure (RNA) aus ggf. geneditierten Pappeln
  • Durchführung von PCR- und qPCR-Amplifikationen sowie Agarose Gel-Elektrophoresen
  • Ansetzen von Sanger-Sequenzreaktionen und Auswertung der Sequenzdaten; Nachweis der Geneditierung
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse mittels EDV-gestützter Methoden

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Ausbildung zur(m) biologisch-technischen Assistent(in) bzw. zur(m) landwirtschaftlich-technischen Assistent(in) oder vergleichbare Qualifikation
  • umfassende Kenntnisse in Bezug auf die Anwendung oben beschriebener molekulargenetischer und ggf. Geneditierungsmethoden
  • Erfahrung im Umgang mit DNA und RNA
  • Beherrschung EDV-gestützter Arbeitstechniken
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung tariflicher und persönlicher Voraussetzungen bis E 9 a TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Elektronische Bewerbungen (Kennwort: aProPop-TA2) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften (als eine Datei) werden bis zum 22.09.2018 erbeten an Herrn PD Dr. Matthias Fladung (Tel. 04102-696-0)

fg@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Forstgenetik

Sieker Landstr. 2, 22927 Großhansdorf

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen